Bestes Filmlied 2019

Links: The LEGO Movie 2 © 2019 Warner Bros. Pictures
Mitte: Aladdin © 2019 Walt Disney Pictures
Rechts: Die Eiskönigin II © 2019 Walt Disney Pictures

Quelle: Academy of Motion Picture Arts and Sciences

Neben der Vorauswahl in der Kategorie Filmmusik veröffentlicht die Academy seit dem letzten Jahr auch 15 Finalisten in der Kategorie "Bestes Filmlied". In beiden Kategorien sind es Mitglieder der Filmmusik-Branche, die bei den Nominierungen das Sagen haben. Wenn es dann in die Endrunde geht, dürfen alle Academy-Mitglieder für die Sieger abstimmen.

Dieses Jahr gab es weniger Überschneidungen zwischen der Musik- und Song-Vorauswahl, was aber auch daran liegt, dass die meisten der in der "Beste Filmmusik" vertretenen Filme keinen Song hatten, der eingereicht wurde. Lediglich Edward Nortons Motherless Brooklyn ist aktuell auf beiden Listen vertreten. Von den drei Filmen, die letztes Jahr auf beiden "Shortlists" gelandet sind, wurde jeder in mindestens einer der beiden Kategorien nominiert.

Die diesjährige Filmlied-Vorauswahl fällt dadurch auf, dass gleich fünf Songs aus Disney-Filmen stammen, wobei Der König der Löwen als einziger sogar doppelt vertreten ist. Viele weitere Lieder auf der Liste gehören interessanterweise zu Dokus oder kleinen Independent-Filmen. Unten findet Ihr die komplette Liste der Finalisten. Jeder Titel, bis auf "Da Bronx", ist mit dem YouTube-Link zum entsprechenden Song hinterlegt, falls Ihr in die potenziellen Kandidaten reinhören wollt:

"Speechless" (Aladdin)
"Letter To My Godfather" (The Black Godfather)
"I’m Standing With You" (Breakthrough)
"Da Bronx" (The Bronx USA)
"Into The Unknown" (Die Eiskönigin II)
"Stand Up" (Harriet)
"Catchy Song" (The LEGO Movie 2)
"Never Too Late" (Der König der Löwen)
"Spirit" (Der König der Löwen)
"Daily Battles" (Motherless Brooklyn)
"A Glass of Soju" from (Parasite)
"(I’m Gonna) Love Me Again" (Rocketman)
"High Above The Water" (Toni Morrison: The Pieces I Am)
"I Can’t Let You Throw Yourself Away" (A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando)
"Glasgow" (Wild Rose)
_____________________________________________________

Überraschend ist vor allem die Auslassung von Taylor Swifts Song "Beautiful Ghosts" aus dem Musical Cats. Das Lied ist aktuell für einen Golden Globe nominiert. Es ist bereits das dritte Mal, dass Swift für einen Golden Globe nominiert wurde, aber nicht bei den Oscars. Das war schon bei Die Tribute von Panem – The Hunger Games und One Chance der Fall.

Die anderen vier Globes-Nominees ("Spirit", "Stand Up", "Into the Unknown", "(I’m Gonna) Love Me Again") sind auch bei den Oscars noch im Rennen, das muss jedoch nichts heißen. Statistisch gesehen ist die Trefferquote der Golden Globes im Hinblick auf die Oscar-Nominierungen in dieser Kategorie recht niedrig. In der Regel werden nicht mehr als 2-3 Songs jedes Jahr für den Globe und den Oscar nominiert. Vor acht Jahren gab es sogar mal keine einzige Übereinstimmung.

Etwas mehr Aufschluss könnten die im Januar erstmals verliehenen Auszeichnungen der Society of Composers und Lyricists (SCL) geben. Der Verband der Filmkomponisten und Songwriter hat gegenüber den Globes den Vorteil, dass zahlreiche seiner Mitglieder auch in der Academy stimmberechtigt sind. Die SCL nominierte "Speechless", "High Above the Water", "Into the Unknown", "Stand Up" und "I’m Standing with You". Die Oscarnominierungen könnten ähnlich aussehen. Die Academy nominiert gerne Dokus in der Kategorie. Bei den letzten fünf Oscarverleihungen wurden insgesamt fünf Dokus für ihre Songs nominiert. Deshalb hat Toni Morrison: The Pieces I Am ganz gute Chancen. "Speechless" aus Aladdin sollte trotz der überraschenden Globes-Auslassung ebenso reinkommen wie "Into the Unknown" aus Die Eiskönigin II und "Stand Up" aus Harriet. Der fünfte Slot könnte an Der König der Löwen gehen oder aber auch eine völlige Überraschung sein.

Es wird ein interessantes Rennen in der Kategorie sein, da wir dieses Jahr keinen überwältigenden Favoriten wie "Let It Go", "Skyfall", "City of Stars" oder "Shallow" haben. Ich persönlich würde "Speechless" die Auszeichnung gönnen, vermute aber, dass entweder "Stand Up" oder "Into the Unknown" sie holen wird.

Die offiziellen Nominierungen werden wir am 13. Januar erfahren.