Batman v Superman Teaser

Quelle: Warner Bros. Pictures

Eigentlich sollte die große Teaserpremiere von Batman v. Superman: Dawn of Justice kommenden Montag stattfinden, doch während die Pläne der Superhelden in Comicverfilmungen meist aufgehen, ist es im echten Leben komplizierter und so können Pläne auch schnell durchkreuzt werden. Es kam, wie es manchmal eben kommt – eine in mäßiger Cam-Qualität abgefilmte Version des Trailers tauchte bereits vorgestern im Internet auf. Es ist natürlich für keinen Film besonders schmeichelhaft, den ersten Trailer in solch einer Form zu präsentieren. Erst recht wird es ungünstig, wenn am gleichen Tag auch noch der neue Teaser zu Star Wars: Episode VII in hoher Qualität veröffentlicht wird und dem geleakten Batman-v.-Superman-Trailer den Rang abläuft, was Hype angeht. Doch was soll man schon machen, auch Trailer sind vor Internetpiraterie eben nicht sicher. Warner Bros. tat nun das einzig Vernünftige und zog die offizielle Veröffentlichung des Teasers vor. Wenn er schon im Internet zu finden ist, dann zumindest nicht in mieser Qualität. Deshalb könnt Ihr nun den Teaser zu Batman v. Superman: Dawn of Justice in all seiner Pracht unten bestaunen:

ANZEIGE

Der Teaser erfüllt sicherlich seinen Zweck, indem er das epische Zusammentreffen der beiden Mega-Superhelden andeutet und durch das Voiceover und die Off-Kommentare (darunter von Jeremy Irons' Alfred und Jesse Eisenbergs Lex Luthor) darlegt, was zum Konflikt zwischen den beiden führt. Wie schon bei Man of Steel ist der Teaser voll mit Symbolik und etwas schwerfälligem Pathos. Der Schlüsselmoment des Teasers ist im Prinzip die Szene, die auch schon bei der Comic Con vergangenen Sommer gezeigt wurde. Es war ja auch höchste Zeit, dass es endlich eine Vorschau auf den Film gibt, der bereits vergangenes Jahr abgedreht wurde und trotzdem erst im März 2016 in die Kinos kommt. In Batman v. Superman werden neben den beiden titelgebenden Helden auch Wonder Woman (Gal Gadot) und Aquaman (Jason Momoa) auftreten, doch von ihnen gab es in der Vorschau genau so wenig zu sehen, wie von Lex Luthor, Alfred oder Lois Lane (Amy Adams). Die Entscheidung, den Fokus auf Batman und Superman zu behalten, ist für den ersten Teaser auch richtig, doch insbesondere angesichts des Gänsehaut-erzeugenden Teasers zu Star Wars, hat mich diese Vorschau nicht von den Socken gehauen. Aber das taten die ersten Teaser zu Man of Steel auch nicht, während der finale Trailer einfach nur grandios war (und der eigentliche Film lag irgendwo dazwischen). Zu meiner eigenen Überraschung muss ich aber eingestehen, dass ich mich immer mehr mit Ben Affleck als Batman anfreunde und meine Wahrnehmung doch nicht so durch Christian Bale getrübt wird, wie ich vor einem Jahr noch vermutet habe.

Hat bei Euch der Trailer für Begeisterung gesorgt und fiebert Ihr bereits dem Kinostart des Films am 24.03.2016 entgegen oder ließ er Euch eher kalt?