Arrow Season 6 Quoten

Quelle: TVByTheNumbers

"Gotham" ist auf neue Tiefen gesunken. Mit nur 1,9 Millionen Zuschauern (-11%) ist die Baman-Prequelserie erstmals unter 2 Millionen Zuschauer gefallen und liegt ganze 36% unter der entsprechenden Episode aus dem Vorjahr. In der werberelevanten Zielgruppe 18-49 blieb die Serie immerhin stabil und erreichte 600,000 Fans.

ANZEIGE

Eine andere Comic-Serie am selben Abend konnte sich hingegen steigern, auch wenn der Startpunkt recht niedrig war. "Arrow" erholte sich vom Serientief in der Vorwoche und legte um satte 26% auf 1,1 Millionen zu. In der Zielgruppe 18-49 schalteten 400,000 Zuschauer ein (+33%). "Supernatural" fiel dafür im Vorprogramm um 8% auf 1,4 Millionen Gesamtzuschauer sowie um 20% in der Zielgruppe auf 400,000 Interessierte zwischen 18 und 49.

Bei ABC legte "Grey’s Anatomy" ganz leicht zu und erzielte 6,7 Millionen Zuschauer insgesamt sowie 1,6 Millionen in der relevanten Zielgruppe. Der Ableger "Station 19" war mit 5,1 Millionen stabil, steigerte sich aber in der Zielgruppe 18-49 um 11% auf eine Million. "Quantico" schrieb mit der neusten Episode ein neues Serientief und lockte nur noch 2,2 Millionen Zuschauer (-19%) vor ihre Fernseher. In der Zielgruppe 18-49 schalteten unverändert eine halbe Million US-Amerikaner ein.

Das Finale der dritten "Superstore"-Season erreichte 3 Millionen Zuschauer und lag auf Vorwochenniveau. In der Zielgruppe 18-49 schalteten 800,000 Zuschauer ein (+14%). Das erste Staffelfinale von "A.P. Bio" verbesserte sich um 20% auf 2 Millionen Gesamtzuschauer, davon 600,000 in der relevanten Zielgruppe. Mindy Kalings "Champions" war mit 1,5 Millionen Zuschauern (400,000 in der Zielgruppe) unverändert.

"Chicago Fire" war mit 5,5 Millionen Zuschauern stabil. In der Zielgruppe 18-49 steigerte sich die Feuerwehrserie um 11% auf eine Million Interessierte.

"The Big Bang Theory" legte um 10% auf tolle 12,9 Millionen Gesamtzuschauer zu. In der Zielgruppe 18-49 schalteten 2,4 Millionen Zuschauer ein, 20% mehr als in der Vorwoche. Im Anschluss lockte "Young Sheldon" 11,7 Millionen Zuschauer vor ihre Bildschirme (+5%), davon 1,9 Millionen in der begehrten Zielgruppe 18-49 (+6%). "Mom" war nach Geamtzuschauern mit 8,6 Millionen stabil, legte aber in der Zielgruppe um 8% auf 1,4 Millionen zu. "Life in Pieces" war im Anschluss unverändert. Die Sitcom erreichte 6,3 Millionen Zuschauer insgesamt sowie eine Million in der Zielgruppe 18-49. "S.W.A.T." rundete den ABC-Serienabend mit 5,1 Millionen Gesamtzuschauern ab, davon 800,000 in der Zielgruppe, und war stabil.