Ant Man 3 Michelle Pfeiffer

Michelle Pfeiffer und Michael Douglas in Ant-Man and the Wasp © 2018 Walt Disney Pictures/Marvel Studios

Quelle: Ladies First with Laura Brown Podcast

In wenigen Wochen wird das erste Jahr seit 2009 ohne einen neuen MCU-Film in den Kinos zu Ende gehen, und weil Disney+ "WandaVision" doch im Januar und nicht, wie zunächst geplant, im Dezember herausbringen wird, wird es dieses Jahr tatsächlich keinerlei neue Inhalte aus Phase Vier des Marvel Cinematic Universe geben.

Doch inmitten der Ungewissheit, wann es tatsächlich im Kino (oder Stream?!) mit den Marvel-Filmen weitergehen wird, läuft die Arbeit an ihnen ununterbrochen weiter, sozusagen "auf Vorrat". Black Widow, Eternals und Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings sind bereits abgedreht, Spider-Man 3 und Doctor Strange in the Multiverse of Madness werden aktuell gedreht, und die erste Klappe zu Thor: Love and Thunder soll nächsten Monat fallen.

Auch die Vorbereitungen zu den ersten Filmen aus der noch nicht offiziell enthüllten Phase Fünf laufen auf Hochtouren. Offiziell haben aus der Phase bislang nur Black Panther 2 und Captain Marvel 2 konkrete Starttermine im Sommer 2022, doch ein weiterer Film, der auf jeden Fall Teil des nächsten Schubs an MCU-Filmen sein wird, ist Ant-Man 3. Michael Douglas hat bereits letztes Jahr verraten, dass der Film ab Januar 2021 gedreht werden würde, und dieses Jahr wurde das Sequel offiziell bestätigt. "Rick and Morty"-Autor Jeff Loveness wurde als Drehbuchautor des neuen Films verpflichtet, und Regisseur Peyton Reed hat versprochen, dass der neue Film deutlich größer wird als die ersten zwei, die im Gesamtrahmen des MCU doch eher kleinere Angelegenheiten waren.

Neben der bereits bestätigten Rückkehr von Paul Rudd als Scott Lang, Evangeliny Lilly als Hope van Dyne und Douglas als Hank Pym hat jetzt auch Michelle Pfeiffer in einem Podcast angekündigt, dass sie als Original-Wasp Janet van Dyne in der Fortsetzung wieder dabei sein wird. Außerdem hat sie verraten, dass die Dreharbeiten im Frühjahr 2021 beginnen werden, also nicht lange nach dem von Douglas ursprünglich genannten Januar. Pfeiffer trat erstmals in Ant-Man and the Wasp in der Rolle auf, nachdem Hank Pym seine Frau aus dem subatomaren Raum befreien konnte. Ihre Besetzung in ihrer ersten Comicfilm-Rolle seit dem legendären Auftritt als Catwoman in Batmans Rückkehr war ein echter Coup für die Produktion. Es gab mal Überlegungen, sie zur Schurkin des Films zu machen, doch zum Glück entschied man sich dagegen. Pfeiffer absolvierte zudem ein kurzes Cameo während Tony Starks Trauerfeier in Avengers: Endgame.

Neu dabei im Sequel ist Rising Star Jonathan Majors ("Lovecraft Country"). Seine Rolle wurde nicht bestätigt, doch anhaltenden Gerüchten zufolge könnte er Kang the Conqueror spielen, einen wirklich interessanten Bösewicht aus den Marvel-Comics. Weitere Darsteller wie Michael Peña, David Dastmalchian und Tip "T.I." Harris als Scotts Kumpel Luis, Kurt und Dave wurden für die Fortsetzung noch nicht bestätigt, werden aber erwartet.

Black Panther 2 ist aktuell als erster Film der Phase Fünf für Anfang Mai 2022 angesetzt. Da die Dreharbeiten zur Fortsetzung jedoch erst im Juli 2021 beginnen sollen und die Frage zu Chadwick Bosemans Nachfolge weiterhin ungeklärt ist, könnte ich mir vorstellen, dass Ant-Man 3 seinen bisherigen Startermin einnehmen wird, wenn er wirklich schon bald vor die Kameras geht.

Freut Ihr Euch auf Pfeiffers Rückkehr in Ant-Man 3?