Quelle: PlayStation Blog

Der Spieleentwickler Ready At Dawn gab gestern bekannt, dass das PlayStation-4-exklusive historische Mystery-Spiel "The Order: 1886" nicht, wie zuvor angekündigt, dieses Jahr erscheinen wird, sondern erst 2015 in dei Läden kommt. Die Macher benötigen doch etwas mehr Zeit, um dem Spieler ein wirklich herausragendes Erlebnis bieten zu können.

Etwas schade ist es natürlich trotzdem, denn das Spiel, das die Realität von London aus dem Jahre 1886 mit Steampunk-Visionen und Dan-Brown-artigen Mysterien verbindet, gehörte zu dem interessantesten des zweiten Halbjahres von 2014. Der bereits veröffentlichte Trailer hatte eine sehr filmische Qualität und ich bin sicher, dass bei Erfolg des Spiels eine Film-Umsetzung nicht allzu lange auf sich warten lassen wird.

Diesen Eindruck bestätigt auch ein brandneues Featurette, das zum Game veröffentlicht wurde. Drain erzählen die Macher von den Inspirationen und den Einflüssen hinter "The Order: 1886" und erklären, inwiefern hier Realität und Mythologie vermischt wurden. Reinschauen lohnt sich, auch wenn die Wartezeit bis zum Release dadurch noch länger erscheint.

"The Order: 1886" handelt von einem geheimen Ritterorden, der über Jahrhunderte einem unmenschlichen Gegner Einhalt geboten hat. Die Handlung setzt im titelgebenden Jahr 1886 ein, in dem die Mitglieder des Ordens sich wieder dem alten Feind in den Straßen Londons stellen müssen, wo Rebellion und Anarchie den instabilen Frieden bedrohen. Als Spieler schlüpft man in die Rolle eines Ordensmitglieds und nimmt an einem Jahrhunderte währenden Krieg teil, der den Verlauf der Geschichte bestimmen wird.