World War Z 2 David Fincher

Quelle: Variety

World War Z war einer der größten Überraschungshits des letzten Jahres. Angesichts der problematischen Entstehungsgeschichte war ich regelrecht schockiert als der Film entgegen den Erwartungen nicht floppte, sondern sogar mit mehr als einer halben Milliarde Dollar weltweit zum erfolgreichsten Film von Brad Pitts Karriere wurde. Genau so leicht hätte der Film zu einem weiteren Megaflop à la John Carter oder Lone Ranger werden können. Natürlich war auch das Studio begeistert von der Performance des Films und gab dem zweiten Teil schnell grünes Licht. Wenn es nach den ursprünglichen Plänen geht, wird aus World War Z mindestens eine Trilogie werden. Brad Pitt wird in World War Z 2 zurückkehren, allerdings erwarten das Sequel hinter der Kamera einige Veränderungen. Weder der Regisseur Marc Forster noch einer der vier Drehbuchautoren (Matthew Michael Carnahan, J. Michael Straczynski, Damon Lindelof, Drew Goddard) werden zurückkehren. Den Regie-Ersatz fand Paramount letzten Dezember mit Juan Antonio Bayona (The Impossible). Jetzt hat das Projekt auch einen Autor.

Steven Knight, dessen zweite Regiearbeit No Turning Back (OT: Locke) diesen Juni in die deutschen Kinos kommt, wurde mit dem Drehbuch zu World War Z 2 beauftragt. Für den oscarnomnierten Autor ist das eine große Abwechslung zu seinen üblichen Schreibaufträgen. Steven Knight ist vor allem für seine Charakter-zentrierten Drehbücher zu kleineren Filmen bekannt. Auch seine erste Regiearbeit, Redemption – Srunde der Vergeltung mit Jason Statham, schlug ruhigere Töne an als die meisten Statham-Filme (und gehört damit auch zu den besten Filmen mit Statham in den letzten Jahren). Außerdem lieferte Knight auch die Vorlage zu David Cronenbergs Tödliche Versprechen – Eastern Promises und zu Michael Apteds Sklavenhandel-Drama Amazing Grace. Diese Referenzen machen Knight zu einer sehr interessanten Wahl für das Sequel, welches die zombieverseuchte Welt des ersten Films weiter erforschen wird.

Es könnte allerdings noch eine Weile dauern, bis wir World War Z 2 tatsächlich zu sehen bekommen werde. Bayona wird als nächstes den an Pans Labyrinth erinnernden Fantasyfilm A Monster Calls mit Felicity Jones und Liam Neeson inszenieren (basierend auf dem Roman von Patrick Ness). A Monster Calls soll im Oktober 2016 in die US-Kinos kommen. Ich würde also mit World War Z 2 ebenfalls frühestens Ende 2016 rechnen, viel eher aber 2017.