Quelle: The Hollywood Reporter

Tom Cruise hat die 6. Mission offiziell angenommen! Nachdem letzten Monat die Pre-Production des sechsten Teils der Actionreihe unerwartet angehalten wurde, infolge der Uneinigkeit zwischen Star und Produzent Tom Cruise und Paramount Pictures bei den Gehaltsverhandlungen (im Speziellen ging es um die prozentuelle Profitbeteiligung von Cruise), konnte das Problem erwartungsgemäß schnell gelöst werden. Nicht dass es irgendjemanden überrascht, denn weder Cruise noch Paramount hätten auf eins ihrer erfolgreichsten Franchises verzichtet und Cruise ist so essentiell für diese Filme wie Matt Damon für die Bourne-Reihe. Gerade nach der großen Beliebtheit und dem überragenden finanziellen Erfolg der letzten beiden Teile ist die Erfolgs-Prognose für die sechste Mission von Ethan Hunt extrem gut.

Durch die verlängerten Verhandlungen verzögert sich nun die gesamte Zeitleiste der Filmproduktion. Die Dreharbeiten werden wohl erst im Frühjahr 2017 anlaufen, sodass wir den Film vermutlich frühestens Anfang 2018 zu sehen bekommen werden. Doch auch dann wäre es immer noch die kürzeste Wartezeit zwischen zwei Filmen der Mission: Impossible-Reihe. Kaum zu glauben, dass der erste Teil bereits 20 Jahre her ist. Tom Cruise hat in der Zeit sicherlich nichts von seiner Fitness oder seinem Wagemut eingebüßt. Im Gegenteil, von Film zu Film werden die Stunts waghalsiger. Ich bin schon gespannt, wie Mission: Impossible 6 die Szene aus dem Vorgänger überbieten soll, in der sich Cruise an der Außernhülle eines fliegenden Frachtflugzeugs festhält.

Erstmals in der Franchise-Geschichte wird ein Regisseur für einen weiteren Film zurückkehren. Christopher McQuarrie, der bei Rogue Nation tolle Arbeit geleistet hat, wird auch für Teil 6 verantwortlich sein und auch in puncto Cast erwarten uns mit Simon Pegg, Jeremy Renner, Ving Rhames und Rebecca Ferguson, der heimliche Star des letzten Films, viele bekannte Gesichter. Für mich gehört Mission: Impossible zu den qualitativ konsistentesten Filmreihen überhaupt (ja, auch den zweiten finde ich entgegen vielen Gegenstimmen sehr gelungen), sodass ich mich auf den sechsten Film sehr freue. Und Ihr?