Meg Ryan How I Met Your Dad News

Meg Ryan in The Women (2008) © Picturehouse

Quelle: Entertainment Weekly

Was ist eigentlich mit Meg Ryan passiert? Nach ihrem großen Durchbruch mit Harry und Sally 1989 wurde sie zu einem der größten weiblichen Stars Hollywoods in den Neunzigern, vor allem dank ihren späteren zwei Filmen mit Tom Hanks (Schlaflos in Seattle, E-Mail für Dich), aber auch mit Hits wie Stadt der Engel und Mut zur Wahrheit. Doch nach E-Mail für Dich, der nun auch schon 16 Jahre zurückliegt, brach ihre Karriere langsam zusammen. Ihr letzter Film, der breit in den Kinos gestartet wurde, ist The Women (Bild oben) von 2008. Im Gegensatz zu anderen Romcom-Sweethearts der Neunziger, wie Julia Roberts und Sandra Bullock, konnte sie ihren Karrierehoch nach den anfänglichen Erfolgen nicht halten.

Jetzt versucht Meg Ryan ihr Glück im Fernsehen, doch wer jetzt die Hoffnung hat, sie demnächst wöchentlich in einer Serie zu sein, den muss ich leider enttäuschen. Genau genommen, wird der durchschnittliche deutsche Fernsehzuschauer gar nichts von ihrer neuen Rolle mitbekommen, denn diese besteht ausschließlich aus Stimmarbeit. Meg Ryan hat sich für die "How I Met Your Mother"-Ablegerserie, "How I Met Your Dad" in der Rolle der Erzählerin verpflichtet – der zukünftigen Version der Charakters Sally, gespielt von Greta Gerwig, die gemeinsam mit ihrem Freundeskreis im Mittelpunkt dieser Serie steht. Meg Ryans Pendant in der Originalserie war Bob Saget, der die Erzählung des "zukünftigen Ted" (Josh Radnor) lieferte.

Neben dem Indie-Darling Gerwig, spielen in der neuen Serie Tiya Sircar als Juliets beste Freundin, Andrew Santino als Sallys schwuler älterer Bruder, Drew Tarver als Sallys Kumpel und Dannys Ehemann Todd, Nick D’Agosto als Frank, ein Freund von Sally, der heimlich Gefühle für sie hegt und Anders Holm als Sallys todlangweiliger Ehemann. Entgegen einer früheren Meldung, wird die Bar in der neuen Serie nicht McLaren’s sein, sondern eine ganz neue – was natürlich die Frage aufwirft, inwiefern das die Serie überhaupt noch zu einem Ableger macht, wenn sie abgesehen vom Titel und dem Konzept mit der Originalserie nichts gemeinsam hat. Außerdem bin ich gespannt, ob nach der extrem negativen Reaktion vieler Fans auf das Finale von "How I Met Your Mother" viele sich überhaupt auf "How I Met Your Dad" einlassen werden.