House of Cards Staffel 4 Start

Quelle: Netflix

Obwohl sie mittlerweile weder die erfolgreichste noch die am besten rezensierte Serie des VOD-Anbieters ist, bleibt "House of Cards" Netflix' prestigeträchtigste Eigenproduktion, was nicht zuletzt an der brisanten politischen Thematik und der Beteiligung des zweifachen Oscarpreisträgers Kevin Spacey liegt, der als amoralischer Politiker Frank Underwood über Leichen geht und durch Intrigen ins höchste Amt der Vereinigten Staaten aufsteigt. Obwohl die Qualität der Serie meiner Meinung nach bereits ab der zweiten Staffel etwas nachgelassen hat, bleibt der Status der Serie als Netflix' Aushängeschild erhalten. Immerhin brachte sie bereits Spacey und Robin Wright jeweils einen Golden Globe ein und wurde für zahlreiche weitere Auszeichnungen nominiert.

Die Vorfreude vieler treu ergebener Fans darf nun wieder beginnen, denn Netflix hat den offiziellen Veröffentlichungstermin der 4. Staffel bekanntgegeben, die wieder 13 Episoden zählen wird. Am 4. März werden sie auf einen Streich bei Netflix veröffentlicht werden, jedoch leider wieder nicht in Deutschland, wo die Pay-TV-Rechte bei Sky Atlantic HD liegen. Über ein Zeitfenster von sechs Monaten gehören die Ausstrahlungsrechte jeder neu veröffentlichten Staffel Sky, erst dann darf Netflix sie ins Programm aufnehmen. Wer jedoch Originalfassungen nicht abgeneigt ist und sich zu helfen weiß, wenn es darum geht, auf Netflix USA zuzugreifen, sollte dieses Problem mühelos umgehen können.

Im Mittelpunkt der neuen Staffel wird Franks Präsidentschafts-Kampagne stehen, denn schließlich möchte er der mächtigste Mann Amerikas bleiben. Keine Unterstützung bekommt er allerdings von seiner Ehefrau Claire, die sich am Ende der 3. Staffel sich offenbar endgültig von ihm getrennt hat.

Mit der Release-Ankündigung wurde auch der clevere erste Promo-Teaser in Form eines Wahlkampagnen-Spots veröffentlicht:

https://youtu.be/Se44ed4KBMA

Neben den üblichen Verdächtigen werden mindestens zwei prominente Neuzugänge in der vierten Staffel dabei sein. Scream-Star Neve Campbell übernimmt eine nicht näher beschriebene Hauptrolle in der neuen Staffel, während Colm Feore ("24", "Revolution") einen mysteriösen, hochrangigen Nebencharakter darstellen wird. Doch natürlich freuen sich die meisten vor allem auf den unvermeidlichen Krieg zwischen Frank und Claire, bei dem beide Darsteller sicherlich wieder zu Höchstformen auflaufen werden. Denn wenn eins bei der Serie nie enttäuscht hat, dann waren es die Performances der Hauptdarsteller.

Im deutschen Free-TV wurde die dritte "House of Cards"-Staffel bei ProSieben Maxx ausgestrahlt, weckte jedoch bei den hiesigen Fernsehzuschauern kaum Interesse.