(v.l.n.r.: Phil Laude (Urs), Lina Larissa Strahl (Bibi), Lisa-Marie Koroll (Tina), Louis Held (Alex) / Foto: DCM)

Quelle: DCM Verleih

Das erfolgreiche deutsche Familienfilm-Franchise Bibi & Tina geht nächstes Jahr in die dritte Runde. Neben Die Vampirschwestern hat sich diese Reihe als ein Zuschauermagnet für Familien und insbesondere natürlich für Mädchen etabliert. Die ersten beiden Filme, die vergangenes Jahr unter Detlev Bucks Regie in die Kinos kamen, erreichten zusammengerechnet mehr als 2,4 Millionen Kinogänger. Wie wir schon berichtet haben, startet Teil 3 am 28.01.2016 in den Kinos und trägt den offiziellen Titel Bibi & Tina – Mädchen gegen Jungs.

Der Film ist jetzt einen Schritt an seine Fertigstellung näher gekommen. Am 14. Juli begannen in Berlin die Dreharbeiten zum Film. Regie führt wieder Detlev Buck und natürlich spielen Lina Larissa Strahl und Lisa-Marie Koroll wieder die besten Freundinnen Bibi und Tina. Außerdem kehren Charly Hübner, Michael Maertens, Marzin Siefert und andere Darsteller der ersten beiden Teile in der Fortsetzung zurück.  Doch auch frisches Blut macht Halt in Falkenstein. YouTube-Star Phil Lauder von Y-Titty wird Urs, den Widersacher der jungen Hexe spielen. Außerdem sind Kostja Ullmann und Katharina Thalbach in einer Gastrolle dabei. Die ersten Bilder vom Set können wir Euch auch schon zeigen:

Bibi und Tina 3 Drehstart 1 Bibi und Tina 3 Drehstart 2

Abschließend bleibt nur noch die Frage, worum es im neuen Abenteuer geht. Der Titel sagt es schon – hier heißt es Mädchen gegen Jungs, und zwar bei einer legendären Schatzsuche. Mehr verrät die offizielle Inhaltsangabe zum Film:

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der internationalen Partnerschule aus der Hauptstadt besuchen Falkenstein. Der Höhepunkt ist die „Falkensteiner Schatzsuche“, bei der Jungs und Mädchen gegeneinander antreten. Um zu gewinnen, ist dem ehrgeizigen Gastschüler Urs jeder schmutzige Trick recht. Das will sich natürlich vor allem Bibi nicht bieten lassen, doch im entscheidenden Moment verliert sie plötzlich ihre Hexkraft…

Ob der dritte Film auch der letzte sein wird, wird natürlich davon abhängen, wie erfolgreich er an den Kinokassen sein wird, aber auch davon, ab welchem Zeitpunkt die Darstellerinnen einfach zu alt für diese Rollen sein werden. Bedenkt man, dass diese Streifen relativ schnell abgedreht werden, sollte ein weiterer eigentlich noch möglich sein.