xXx 4

Deepika Padukone, Nina Dobrev und Ruby Rose in xXx – Die Rückkehr des Xander Cage © 2017 Paramount Pictures

Quellen: Collider, China Film Insider

ANZEIGE

Fans der xXx-Filmreihe werden keine weiteren 15 Jahre auf die Rückkehr des Extremsportler-Geheimagenden Xander Cage warten müssen. Nachdem Vin Diesel letztes Jahr endlich wieder in einer seiner erfolgreichsten Rollen zu sehen war, laufen bereits die Vorbereitungen für den vierten Teil der Reihe (im zweiten übernahm Ice Cube die Hauptrolle mit bescheidenem Erfolg) auf Hochtouren. Nina Dobrev, die im dritten Film die Waffenspezialistin und Techniknerd Becky Clearidge gespielt hat, hat in einem neuen Interview verraten, dass sie im nächsten Film zurückkehren wird und die Dreharbeiten bereits im November losgehen sollen. Ihre Rolle soll in xXx 4 weiter ausgebaut werden: (aus dem Englischen)

Ich freue mich darauf, die Rolle wieder zu spielen. Ich habe das Gefühl, dass wir nur einen kurzen Eindruck von Becky bekommen haben, aber es gibt noch so viel mehr über sie zu erzählen. Ich habe Teile des neuen Drehbuchs gelesen, und was ich in dem Film zu tun haben werde, ist noch aufregender für mich. Also freue ich mich darauf, mich mit allen anderen wieder auf diese Reise zu begeben. Der erste Drehtag ist für Ende November angesetzt, wenn alles gut geht.

Außerdem hat Dobrev versprochen, dass der neue Film viele starke Frauenfiguren haben wird. Die Frauenquote im dritten Teil war auch nicht gerade gering, allerdings konnte man bei ihnen kaum von interessanten Charakteren sprechen.

Dobrev ist auf jeden Fall nicht die einzige Darstellerin aus xXx – Die Rückkehr des Xander Cage, die im vierten Film wieder dabei sein wird. Regisseur D.J. Caruso, der den dritten Film drehte und auch bei xXx 4 im Regiestuhl sitzen wird, hat über Twitter bestätigt, dass Bollywood-Star Deepika Padukone als Serena zurückkehren wird. Auch Ruby Rose als coole Scharfschützin Adele Wolff hat bestätigt, dass sie in xXx 4 dabei sein wird.

Der erste Triple-X-Film war vor allem eine One-Man-Show für Vin Diesel. Der dritte Film änderte das Konzept mehr in Richtung von Diesels anderem erfolgreichen Franchise, Fast & Furious, indem er Diesel ein ganzes Ensemble aus illustren Figuren an die Seite stellte. Donnie Yen (Ip Man), Tony Jaa (Ong Bak) und Rory McCann ("Game of Thrones") gehörten ebenfalls zum Cast. Ob auch sie in xXx 4 zurückkehren werden, steht noch nicht fest. Allerdings hat D.J. Caruso die Absicht kundgetan, das gesamte Team aus Teil 3 zurückzubringen. Vielleicht gibt es sogar wieder Platz für Ice Cube, der seinen Part aus xXx 2 – The Next Level im dritten Film überraschend wieder verkörperte. Leider war das Team in dem Film nicht einmal halb so cool, wie die "Familie" aus der Fast-&-Furious-Reihe, aber vielleicht braucht sie noch etwas Zeit, um sich richtig einzuspielen.

Ein neues Mitglied im Cast steht ebenfalls schon fest. Der 17-jährige chinesische Schauspieler und Sänger Wang Yuan alias Roy Wang wird eine Rolle im vierten Film übernehmen. Er wird vermutlich nicht der einzige chinesische Darsteller im Cast bleiben. Dass ein vierter Teil überhaupt kommt, ist einzig und alleine China zu verdanken. Trotz (oder vielleicht auch wegen) der langen Wartezeit auf das Sequel, schnitt xXx – Die Rückkehr des Xander Cage fast überall recht schwach an den Kinokassen ab. In den USA spielte der Film beispielweise knapp $45 Mio ein, während der erste Teil 15 Jahre zuvor mehr als das Dreifache eingenommen hatte. Ähnlich verhielt es sich auch in Deutschland. Nur etwa 600.000 Zuschauer sahen Xander Cages Rückkehr im Kino. Bei Teil 1 waren es noch gut 2,2 Millionen.

China machte es jedoch wieder wett. Dort alleine spielte der Streifen satte $165 Mio ein, fast die Hälfte des weltweiten Gesamteinspiels des Films ($346 Mio). Daher wird xXx 4 auch von der neu gegründeten Produktionsfirma The H Collective produziert, das zum großen Teil von chinesischen Geldgebern finanziert wird. Dieser Trend ist bei vielen größeren Actionfilmen heutzutage zu beobachten. MEG wäre ohne chinesische Beteiligung möglicherweise nicht entstanden. Auch The Expendables 4 wird von China mitfinanziert.

Wenn alles nach Plan käuft, wird Vin Diesel als Xander Cage Ende 2019 oder Anfang 2020 zurückkehren. Freut Ihr Euch schon auf xXx 4?