Wolf Creek 3

John Jarratt in "Wolf Creek" © 2017 Stan

Quelle: John Jarratt Facebook

Es ist nicht leicht, eine moderne Horrorikone zu erschaffen, einen Charakter, der bereits bei seinem ersten Auftritt einen so bleibenden Eindruck hinterlässt, dass er einen hohen Wiedererkennungswert bei den Genrefans genießt. Genau das ist 2005 John Jarratt unter der Regie von Greg McLean im dreckigen, bösen Outback-Slasher Wolf Creek gelungen. Als sadistischer Touristen-Schreck Mick Taylor lieferte Jarratt eine furchteinflößende, überlebensgroße Performance ab. Wolf Creek war McLeans Regiedebüt und unter regulären Mainstream-Kinogängern ist der Film durchgefallen, vermutlich aufgrund seines langsamen Tempos und seiner geradezu deprimierenden, hoffnungslosen Stimmung. Genrefans wussten den Film jedoch zu schätzen, der eine neue Welle des australischen Horrors ausgelöst hat.

Acht Jahre später brachten McLean und Jarratt Mick Taylor in Wolf Creek 2 zurück, einem noch brutalerem Sequel, das hierzulande ungeschnitten keine Freigabe von der FSK bekommen hat. Vielleicht lag es daran, dass Wolf Creek 2 kein schnell heruntergekurbeltes Sequel war, sondern McLean sich Zeit mit dem Film gelassen hat, doch der Film war eine seltene Horror-Fortsetzung, die mit dem Vorgänger absolut mithalten konnte.

Es war noch nicht das Ende von Mick Taylor, vielmehr wechselte er das Medium. Für den australischen Streaming-Dienst Stan produzierte McLean zwei sechsteilige "Wolf Creek"-Serienstaffeln, in denen sich Serienkiller Mick austoben durfte. McLean selbst führte bei drei Folgen Regie. Während die erste Staffel hierzulande im Stream bei Shudder und über Polyband im Heimkino erschienen ist, hat es die zweite Staffel seit ihrer Veröffentlichung 2017 aus irgendeinem Grund bis heute nicht nach Deutschland geschafft.

Seitdem ist es wieder ruhig um den alten Mick geworden. Die Serie wurde nie offiziell abgesetzt, doch auch eine dritte Staffel wurde bislang nicht bestellt. Als Jarratt kürzlich jedoch auf einen dritten Film und eine weitere Staffel angesprochen wurde, verriet er, dass beide geplant seien: (aus dem Englischen)

Greg McLean und ich arbeiten an beiden Projekten, aber leider steht die Welt wegen Covid-19 still. Ich verspreche, euch auf dem Laufenden zu halten, während wir unser Bestes tun, um diese schwere Zeit durchzustehen.

Greg McLean sprach zuletzt vor zwei Jahren über einen dritten Filmund stellte klar, dass Wolf Creek 3 keine Frage des "ob" sei, sondern des "wann":

Wolf Creek 3 wird kommen, es ist nur eine Frage der richtigen Zeit, um den Film zu drehen.

Auch wenn die erste "Wolf Creek"-Staffel ziemlich gut war, wäre ich noch mehr an Wolf Creek 3 als einer weiteren Serienstaffel interessiert. Jarratt wird auch nicht jünger, sodass ich hoffe, dass die besagte richtige Zeit für McLean bald kommen wird. Der Regisseur überzeugte mich sowieso mit den meisten seiner Filme, ob mit dem Krokodilenhorror Rogue – Im falschen Revier, dem Büro-Massaker The Belko Experiment, oder zuletzt mit dem packenden Survivalfilm Jungle mit Daniel Radcliffe. Dieser kam vor drei Jahren heraus und seitdem drehte McLean leider noch keinen neuen Film.

Hey guys! Let’s have a little chat about the return of our old mate Uncle Mick… To my delight – I have received an…

Gepostet von John Jarratt am Mittwoch, 8. Juli 2020