Travelers Staffel 3 Start

Nesta Cooper und Eric McCormack in "Travelers – Die Reisenden" © 2017 Netflix

Quelle: Netflix

ANEZIGE

Artikel enthält Spoiler zu Staffel 2 der Serie!

Es kommt nur selten vor, dass ein Schauspieler oder eine Schauspielerin gleich in zwei parallel produzierten Serien die Hauptrolle spielt. Wenn das nicht gerade durch spezifische Verträge verhindert wird, so liegt es häufig schlicht und ergreifend an Zeitmangel. Eric McCormack schafft es aktuell irgendwie. Nicht nur ist in einer der beiden Titelrollen im "Will & Grace"-Revival zu sehen, dessen neue Staffel letzten Monat in den USA angelaufen ist, er spielt auch seit 2016 die Hauptrolle in der Sci-Fi-Serie "Travelers – Die Reisenden".

Die Zeitreiseserie begann 2016 als eine Co-Produktion zwischen dem kanadischen Sender Showcase und Netflix. Zunächst strahlte Showcase die Serienfolgen wöchentlich in Kanada aus, woraufhin die komplette Staffel von Netflix in allen anderen Ländern veröffentlicht wurde. Dieses Jahr übernahm Netflix jedoch die komplette Produktion und besitzt nun die exklusiven weltweiten Vertriebsrechte an "Travelers". Für die Fans heißt das, dass sie nicht mehr warten müssen, bis die Staffel im kanadischen Fernsehen durch ist. Wie Netflix nun bekanntgegeben hat, wird Staffel 3 von "Travelers" ab dem 14. Dezember weltweit abrufbar sein.

In der Serie finden die letzten Überlebenden der Menschheit mehrere Jahrhunderte in der Zukunft einen Weg, ihr Bewusstsein in der Zeit zurückzuschicken und im 21. Jahrhundert andere Körper einzunehmen. Diese Reisenden führen in neuen Körpern nach außen hin normale Leben, erledigen jedoch insgeheim Missionen, die die Menschheit vor einer furchtbaren Zukunft bewahren sollen. Angeführt wird das Travelers-Team von Grant MacLaren (McCormack).

In der dritten Staffel werden Grant und sein Team an ihre Grenzen gebracht und müssen sich mit der wachsenden Gefahr durch künstliche Intelligenz auseinandersetzen. Nachdem die Existenz der Zeitreisenden der Welt enthüllt wurde, müssen sie sich bemühen, das Wissen über das Travelers-Programm vor der Allgemeinheit geheimzuhalten, während sie unter dem wachsamen Auge des FBI weiterhin Missionen erfüllen. Sie versuchen, die Fraktion aufzuhalten und den schwer zu fassenden Traveler 001 zu finden. Neben McCormack kehren mit MacKenzie Porter, Nesta Cooper, Jared Abrahamson, Reilly Dolman und Patrick Gilmore alle bisherigen Hauptdarsteller zurück.

"Stargate – Kommabdo SG-1"-Star Amanda Tapping, die in der zweiten Staffel eine wiederkehrende Rolle spielte und bislang bei neun Episoden der Serie Regie führte, inszenierte wieder einige Folgen der dritten Season. Diese wird insgesamt zehn Folgen umfassen, zwei weniger als die ersten zwei Staffeln.

"Travelers – Die Reisenden" hat ein interessantes Konzept und klingt nach Spaß. Bislang gehört sie jedoch zu den zahlreichen ungesehenen Serien, die auf meiner nimmer endenden Netflix-Guckliste verweilen.