Quelle: Universal Pictures

James DeMonaco ist der Schöpfer einer der erfolgreichsten Horrorthrillerreihen der letzten zehn Jahre, The Purge. Als Drehbuchautor aller fünf Filme und Regsiseur der ersten drei sowie Produzent und Schöpfer der Serienadaption ist er der Architekt des gesamten Franchises. Es ist vermutlich der große kommerzielle Erfolg der Filme, die weltweit zusammengerechnet schon mehr als $450 Mio eingespielt haben, der es DeMonaco ermöglicht hat, seinen bislang persönlichsten Film zu inszenieren, weit fernab der grimmigen, dystopischen Welt von The Purge.

This is the Night erzählt die Geschichte eines Teenagers, seiner Familie und einer gesamten Nachbarschaft, die der Rückkehr ihres Helden entgegenfiebern: Rocky Balboa. Der Film spielt im Jahr 1982 im New Yorker Stadtbezirk Staten Island, in dem DeMonaco aufgewachsen ist, und schildert die Vorfreude der italoamerikanischen Einwohner des Bezirks auf Rocky III. DeMonaco beschreibt den Film als eine Liebeserklärung an das Kino selbst und der Trailer ruft uns in Erinnerung, was für ein große Events Stallones Rocky-Filme in den Achtzigern waren und was sie für eine ganze Generation bedeuteten. Newcomer Lucius Hoyos ("Heroes Reborn") spielt dabei die Hauptrolle als ein Jugendlicher, der seiner Familie die Tickets für Rocky III besorgen soll. Frank Grillo, der mit DeMonaco an zwei Purge-Filmen zusammengearbeitet hat, spielt seinen Vater und Naomi Watts (King Kong) seine Mutter. Madelyn Cline spielt das Love Interest der Hauptfigur und Bobby Cannavale (Ant-Man) ihren Vater. Den Trailer zum Film könnt Ihr unten sehen:

Ich mag Filme, die die Zuschauer als authentische Momentaufnahme in eine ganz bestimmte Zeit eintauchen lassen können, und genau danach sieht der Trailer auch aus. Eine schöne Coming-of-Age-Geschichte verbunden mit großer Liebe für Rocky – was will man als Filmfan mehr?

Produziert wurde This is the Night von Blumhouse, der Produktionsfirma hinter allen The-Purge-Filmen, und wie diese wurde er in den USA von Universal Pictures veröffentlicht – am 17. September in ausgewählten Kinos in New York und vier Tage später digital. In Deutschland hat der Film leider noch keinen Starttermin.

DeMonacos Regiedebüt hieß bereits Staten Island. Mit seinem neusten Film kehrt er in seine Heimat und seine Jugend zurück. Der Film hat natürlich keineswegs die kommerziellen Aussichten der Purge-Reihe, war aber ein Herzensprojekt für DeMonaco und ich kann mir vorstellen, dass dessen Finanzierung die Bedingung dafür war, dass er für Universal und Blumhouse weitere The-Purge-Teile schreibt und produziert. An einem sechsten Film arbeitet er bereits.

This is the Night Trailer & Poster