The Walking Dead Season 8 Midseason Finale

Quelle: Showbuzzdaily

Mit ihrem Midseason-Finale legte "The Walking Dead" vergangene Woche gegenüber der vorletzten Episode der ersten Staffelhälfte zwar um 6% leicht zu, blieb aber dennoch deutlich unter dem Vorjahr. Knapp 7,9 Millionen Zuschauer sahen die XXL-Folge, 25% weniger als beim Midseason-Finale vor einem Jahr eingeschaltet haben und 44% unter dem Midseason-Finale von 2015. Es war das quotenschwächste Midseason-Finale der Serie seit Staffel 2, das 6,6 Millionen Zuschauer im November 2011 anlockte.

In der werberelevanten Zielgruppe 18-49 erreichte die Folge 3,4 Millionen Zuschauer, nur haarscharf über der Vorwoche. Es war der zweitniedrigste Zielgruppenwert der aktuellen Staffel.

Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis "The Walking Dead" unter die niedrigsten Zuschauerzahlen seit Staffel 1 sinkt. Allerdings wären auch dann die Quoten stark genug, dass die Serie noch einige Jahre weiterlaufen könnte.