The Marvelous Mrs Maisel Stafel 4

Rachel Brosnahan in "The Marvelous Mrs. Maisel" © 2019 Amazon Studios

Quelle: Amazon Studios

Die Begeisterung der Zuschauer über die Comedyserie "The Marvelous Mrs. Maisel" von Amazon Prime bleibt ungebrochen. Laut Amazon-Studios-Chefin Jennifer Salke wurde die dritte Staffel am ersten Wochenende ihrer Veröffentlichung von mehr Zuschauern gesehen als die beiden vorigen Seasons im gleichen Zeitraum nach dem Release. Auch an Kritikerlob mangelt es weiterhin nicht. Erst diese Woche wurde die Serie über eine verlassene und frustrierte Hausfrau in den Fünfzigern, die eine Karriere als Standup-Comedian anfängt, für zwei Golden Globes nominiert, darunter als "Beste Comedyserie". Auch die ersten zwei Staffeln waren in der Kategorie nominiert, die erste hat sogar gewonnen. Hauptdarstellerin Rachel Brosnahan wurde zweimal in Folge für ihre bestechende, charmante Performance mit einem Golden Globe ausgezeichnet.

Natürlich hat sich Amazon daraufhin nicht lange bitten lassen und verlängerte die Serie der "Gilmore Girls"-Schöpferin Amy Sherman-Palladino um eine vierte Staffel. Die Dreharbeiten werden im kommenden Frühjahr beginnen. Es ist noch nicht bekannt, wie viele Episoden die nächste Season umfassen wird. Die dritte enthält acht Folgen – eine weniger als die zweite und genauso viele wie die erste.

Mit dieser Verlängerung wird "The Marvelous Mrs. Maisel" erst zur sechsten eigenproduzierten Amazon-Realserie, die über drei Staffeln hinausgeht. Mehr als vier Staffeln haben bislang lediglich "Bosch" und "Transparent" bekommen, wobei es im Falle der letzteren keine richtige fünfte Season, sondern ein Musical-Finale war. Da "Maisel" aktuell Amazons prestigeträchtigster Erfolg ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass sich der Streamer bald von der Serie trennen wird. Allerdings hat Sherman-Palladino bereits eine klare Vorstellung davon, wohin Midges Reise letzten Endes führen soll. Jedoch weiß sie noch nicht, wie lange der Weg dorthin dauern wird.

Aktuell gibt es die dritte Staffel hierzulande nur in der englischen Originalversion mit Untertiteln zu sehen. Die deutsch synchronisierte Fassung wird im Februar nachgereicht werden.