The Mandalorian Gina Carano

Gina Carano in "The Mandalorian" © 2019 Lucasfilm/Disney+

Quelle: io9

Die ehemalige Mixed-Martial-Arts-Kämpferin und Schauspielerin Gina Carano gesellt sich zu einer wachsenden Reihe von Celebritys, die sich einen Gefallen damit getan hätten, ihre Meinungen für sich zu behalten und nicht über soziale Medien zu verbreiten. Nachdem Caranos neue kontroverse Postings einen weiteren Shitstorm ausgelöst haben, der dne Hashtag #FireGinaCarano abermals unter die Twitter-Trends gebracht hat, reagierte Lucasfilm und gab bekannt, dass sie nicht länger Teil des Casts von "The Mandalorian" sein wird. Kurz darauf hat sich auch ihre Künstleragentur UTA von ihr als Klientin getrennt. Lucasfilm veröffentlichte das folgende Statement: (aus dem Englischen)

Gina Carano ist aktuell nicht bei Lucasfilm angestellt und es gibt keine diesbezüglichen Pläne für die Zukunft. Nichtsdestotrotz sind ihre Postings auf sozialen Medien, die andere Menschen basierend auf ihren kulturellen und religiösen Identitäten verunglimpfen, abscheulich und inakzeptabel.

Carano spielte in den ersten zwei Staffeln die Rolle der ehemaligen Rebellen-Schocktrupplerin und Söldnerin Cara Dune und hatte eine der größeren Nebenrollen in der Serie, wobei insbesondere viele Actionszenen auf sie entfallen sind.

Showrunner Jon Favreau schrieb die Figur speziell für Carano und hat auch keine anderen Schauspielerinnen für die Rolle in Betracht gezogen. Während der Charakter weitgehend positiv aufgenommen wurde, sorgten Caranos Postings über Instagram letztes Jahr bereits für etliche Kontroversen. Sie blockierte zahlreiche Accounts, die die "Black Lives Matter"-Bewegung unterstützt haben, mockierte das Tragen von Gesichtsschutz während der Corona-Pandemie, und verbreitete haltlose Verschwörungstheorien über Corona-Impfstoffe und den vermeintlichen Wahlbetrug im November in den USA. Ihre Äußerungen erhitzten bereits mehrfach die Gemüter und führten zu Forderungen an Disney und Lucasfilm, sie zu entlassen.

Ihre neusten Postings waren jedoch der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat. So verglich sie u. a. die aktuelle politische Polarisierung in den USA mit der Judenverfolgung in Nazi-Deutschland, wobei die Republikaner in dem Beispiel vermutlich die Juden sein sollen. Klingt bekloppt, ist es auch. Einen Screenshot des Postings findet Ihr unten:

Die dritte, Carano-lose "The Mandalorian"-Staffel wird aktuell entwickelt und soll Ende des Jahres bei Disney+ Premiere feiern.

  • disqus_ZatvL35My5

    Jeder, der eine kontroverse Meinung vertritt wird vom Mainstream gejagt, vernichtet. Das ist Faschismus pur. Aber der Krug geht nur solange zum Brunnen, bis er bricht. Und das wird in absehbarer Zeit sein. Dann ist Schluss mit lustig.

  • WomenPower

    Dürfte ihr egal sein Angesicht jüngster trauriger politischer Entwicklung in Amerika. Trump steht als strahlender Sieger da. Dafür haben die feigen Republikaner gesorgt. Wenn es Biden nicht gelingt Amerika zu einen wird ein dunkles Zeitalter in 4 Jahren anbrechen.