Quelle: Netflix

Die zweite Hälfte der finalen "Vikings"-Staffel lässt noch auf sich warten, Ihr habt aber wieder Lust auf kernige, kampferprobte Kerle und raue, blutige Mittelalter-Schlachten? Netflix wird diesen Monat die Lücke mit der Veröffentlichung der vierten Staffel von "The Last Kingdom" füllen. Am 26. April gehen zehn neue Folgen der ursprünglich von BBC Two produzierten Serie, die auf den "Uhtred"-Romanen von Bernard Cornwell beruht, beim Streaming-Dienst an den Start. Die Staffel soll den siebten und den achten Roman der Reihe, "Der Heidenfürst" und "Der leere Thron", adaptieren, wobei es vermutlich wieder Abweichungen von der Vorlage geben wird. Die Hauptrolle als Uhtred von Bebbanburg verkörpert natürlich wieder der deutschstämmige Schauspieler Alexander Dreymon.

Netflix hat den ersten Trailer zur neuen Staffel veröffentlicht, der wieder einmal daran erinnert, dass der Wechsel der Serie vom britischen Fernsehen zum Streaming-Anbieter ihr gut getan hat. Bei Netflix sind die Budgets sichtlich größer und das merkt man den beeindruckenden Schlachtsequenzen auch an. Davon wird es, dem Trailer nach zu urteilen, auch in Staffel 4 wieder reichlich geben.

Nachdem sich mehrere Charaktere der Serie in der dritten Staffel in die ewigen Jagdgründe verabschiedet haben, allen voran David Dawson als König Alfred, bringt Staffel 4 frisches Blut ins Ensemble. Stefanie Martini ("Doctor Thorne") spielt Eadith, die Geliebte von Æthelred (Toby Regbo), dem brutalen Ehemann vom Alfreds Tochter Æthelflæd (Millie Brady). Jamie Blackley (Wenn ich bleibe) verkörpert Eadiths Bruder und Æthelreds rechte Hand Eardwulf. Newcomerin Ruby Hartley spielt Uhtreds Tochter Stiorra, die in den Romanen später eine größere Rolle hat. Wir werden im Laufe des Monats die drei Charaktere sowie weitere neue Figuren der vierten Staffel in einem weiteren Artikel ausführlich vorstellen.

Frisches Blut wird aber sicherlich auch vergossen werden und vermutlich werden nicht alle Charaktere die kommende Staffel überleben. In Season 4 sieht Uhtred in dem Chaos nach Alfreds Tod die Chance, seine Heimat Bebbanburg von seinem Onkel Ælfric (Joseph Milson) zurückzuerobern. Doch sein Ziel wird auch, Alfreds Traum eines vereinten Königreichs wahr werden zu lassen.

Freut Ihr Euch auf neue "The Last Kingdom"-Folgen?