The Handmaids Tale Staffel 2 Free TV

Elisabeth Moss in "The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd" © 2018 Hulu

Quelle: Tele 5

Dass sie eine großartige wandlungsfähige Schauspielerin ist, hat Elisabeth Moss bereits als ehrgeizige Peggy Olson in der Serie "Mad Men" und als australische Polizeiermittlerin Robin Griffin in der Krimiserie "Top of the Lake" unter Beweis gestellt. Doch es war erst die Hauptrolle in der dystopischen Serie "The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd", die ihr endgültig den Durchbruch gebracht und Türen für Kinohits wie Wir und Der Unsichtbare geöffnet hat. Einen Golden Globe und einen Emmy hat sie für die Rolle der Desfred in der Serie über eine düstere Zukunftsvision der USA gewonnen sowie einen weiteren Emmy als Produzentin der Serie. In den USA wird "The Handmaid’s Tale" vom Streaming-Anbieter Hulu produziert und eine vierte Staffel wird nächstes Jahr erwartet.

Hierzulande kann man die ersten drei Staffeln im Stream bei MagentaTV, Joyn und Amazon Prime sehen. Wer die Streaming-Dienste nicht nutzt und auf die reguläre Fernsehausstrahlung wartet, hinkt deutlich hinterher, kann sich aber auf den 6. November freuen. Dann geht bei Tele 5 um 22:20 die zweite Staffel als Free-TV-Premiere mit einer Doppelfolge los. Die 13 Folgen der Staffel werden an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden ausgestrahlt. Freitags und samstags gibt es dann immer zwei Folgen und am 21. November werden die finalen drei Folgen am Stück gezeigt. Im Pay-TV lief die zweite Staffel zuvor bei RTL Passion.

In der zweiten Staffel setzt June/Desfred (Moss) ihren leisen Widerstand gegen das Gilead-Regime fort und die Zuschauer erfahren noch mehr über das schreckliche repressive System des religiösen Staates. Unter anderem lernen sie die Kolonien kennen, Gefängnisfarmen für rebellische "Unfrauen", die dort zu Tode schuften müssen. Außerdem erfahren wir mehr über die Vorgeschichten zahlreicher Figuren aus der Zeit vor Gilead und während der Übernahme. Die zweite Staffel wird weiter von Margaret Atwoods Romanvorlage abweichen, die größtenteils schon in der ersten Staffel abgedeckt wurde. Atwood ist jedoch weiterhin als Beraterin an der Serie beteiligt.

Alexis Bledel wurde in der zweiten Staffel als Emily/Desglen zum Haupt-Cast der Serie befördert. Eine wiederkehrende Rolle in der Staffel spielt Clea DuVall (The Faculty) als Emilys Ehefrau Sylvia aus der Zeit vor Gilead.

Ebenfalls zur Hauptbesetzung befördert wurde Amanda Brugel als Rita, eine Martha im Haushalt der Waterfords.

Cherry Jones ("24") ist neu dabei in einer wiederkehrenden Rolle als Holly Maddox, Junes feministische Mutter. Eine wiederkehrende Gastrolle übernimmt auch Bradley Whitford (Get Out) als Commander Joseph Lawrence, der Gründer der Kolonien und einer der Architekten von Gileads Wirtschaftssystem. Es ist eine wichtige Rolle und ab der dritten Staffel gehört Whitford ebenfalls zum Haupt-Cast der Serie.

Yahya Abdul-Mateen II (Aquaman) spielt eine Gastrolle in Staffel 2 als Omar, ein Mann, der June bei ihrem Fluchtversuch hilft. Weitere Gastrollen übernehmen Sydney Sweeney ("Euphoria") und Oscargewinnerin Marisa Tomei (The Wrestler). Sweeney spielt die fromme und gehorsame Eden, die mit Nick (Max Minghella) verheiratet wird. Tomei verkörpert eine ehemalige Commander-Ehefrau, die für ihre Sünde des Ehebruchs in die Kolonien verbannt wurde.

Den Trailer zur zweiten Staffel könnt Ihr unten sehen: