Linda Hamilton in Terminator: Dark Fate © 2019 Paramount Pictures

Quelle: Paramount Pictures

ANZEIGE

Arnie kommt als T-800 wieder – und diesmal ist er nicht der einzige Rückkehrer der Terminator-Reihe. Erstmals seit Terminator 2 – Tag der Abrechnung schlüpft Linda Hamilton wieder in die Rolle der Badass-Kriegerin Sarah Connor. Terminator 3 – Rebellion der Maschinen hat die Figur abseits der Leinwand sterben lassen, doch der von James Cameron produzierte neue Film, Terminator: Dark Fate, ignoriert alles, was nach Teil 2 kam, und setzt Camerons ersten zwei Filme direkt fort. Damit dürfen wir uns Hoffnungen auf einen Terminator-Film machen, der endlich mit jenen beiden mithalten kann.

Nachdem die ersten Szenen aus dem Film die Anwesenden bei der CinemaCon in Las Vegas begeistert haben, hat Paramount den ersten offiziellen Teaser zu Terminator: Dark Fate enthüllt, den wir Euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Darunter gibt es auch das erste Filmplakat. Sowohl auf diesem als auch im Trailer ist es tatsächlich Hamiltons Rückkehr als Sarah und nicht Arnies, die besonders betont wird. Das ergibt auch Sinn, denn schließlich hat man Arnie als Terminator bereits zwei weitere Male seit T2 auf der Leinwand gesehen. Im Trailer ist er lediglich kurz (und bärtig!) zu sehen.

Deutscher Teaser

Originalteaser

Terminator Dark Fate Teaser PosterAuch wenn Schwarzenegger und Hamilton wieder dabei sind, ist der Film auch eine Stabübergabe an die neue Generation. Gespielt wird die neue Heldin von der Newcomerin Natalia Reyes (Birds of Passage), die offenbar ähnlich wie Sarah Connor im ersten Terminator eine Schlüsselrolle im Kampf gegen die Maschinen spielt und deshalb um jeden Preis beschützt werden muss. Auch an der Front der Krieger gibt es jungen Zuwachs. Gabriel Luna (“Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.”) spielt den neuen bösen Terminator, der wie der T-1000 auf Flüssigmetall besteht und zudem die Fähigkeit hat, sich zu verdoppeln. Mackenzie Davis (Blade Runner 2049) ist die Beschützerin des Mädchens, doch sie scheint weder ganz Mensch noch Maschine zu sein.

Wenn Terminator: Dark Fate erfolgreich läuft, dann plant Cameron, der hier als Ideengeber und Produzent fungiert, dass er zum Auftakt einer neuen Trilogie wird. Bevor man sich aber zu früh freut, sollte man sich in Erinnerung rufen, dass es bereits bei den letzten beiden Terminator-Filmen die gleichen Pläne gab, die im Sande verliefen. Allerdings bin ich bei Dark Fate vorsichtig optimistisch. Tim Miller (Deadpool) führte Regie und es soll der erste Teil der Reihe mit einem R-Rating seit Terminator 3 werden. Wenn Dark Fate aber ein weiterer Reinfall wird, dann ist es endgültig an der Zeit, das Franchise zu begraben.

Terminator: Dark Fate startet am 24.10.2019 in unseren Kinos.