Suits Staffel 9 Ende

Gabriel Macht und Sarah Rafferty in "Suits" © 2018 USA Network

Quelle: TVLine

Wir haben eine gute und zwei schlechte Neuigkeit für alle "Suits"-Fans. Der Kabelsender USA Network hat offiziell grünes Licht für eine neunte Staffel erteilt, die diesen Sommer in den USA Premiere feiern wird. Diese wird die Serie jedoch auch abschließen. Außerdem wird die neunte Staffel mit nur zehn Folgen die kürzeste der Serie sein.

All das sei laut Serienschöpfer Aaron Korsh jedoch schon lange Absicht gewesen. In einem Interview mit Deadline kurz nach der Bekanntgabe der Beendigung der Serie verriet Korsh, dass bereits nach der sechsten Staffel beschlossen wurde, die Serie nach neun Staffeln zu beenden. Grund dafür waren die am Ende von Staffel 7 auslaufenden Verträge der Darsteller. Der Sender hat es geschafft, die meisten Verträge um zwei weitere Jahre zu verlängern, und der Plan sah schon damals vor, dass Staffel 8 16 und Staffel 9 10 Folgen umfassen würden. Grund dafür war der Wunsch des Machers, die finale Staffel nicht in zwei Teile aufspalten zu müssen, wie es bei den bisherigen Staffeln üblich war. Diese zeigten zehn Folgen im Sommer und die verbleibenden sechs im Winter. Gestern wurde in den USA die Ausstrahlung der letzten sechs Folgen von Staffel 8 wieder aufgenommen. Korsh meinte aber, dass es dem Finale die Wucht nehmen würde, hätte man die letzte Staffel ebenfalls so aufgeteilt.

Obwohl der Plan für Staffeln 8 und 9 schon früh feststand, gab es dennoch unerwartete Hindernisse, wie Korsh erzählte. Damit meint er natürlich den Ausstieg von Meghan Markle als Rachel, die sich ins britische Königshaus eingeheiratet hat, und Patrick J. Adams als Mike, dessen Beziehung zu Harvey Specter (Gabriel Macht) seit der ersten Staffel der größte Motor der Serie war. Beide verließen "Suits" am Ende der siebten Staffel. Nach reiflicher Überlegung entschieden Korsh und der Sender, das ursprüngliche Vorhaben der finalen zwei Staffeln dennoch umzusetzen und bekamen Unterstützung durch Neuzugang Katherine Heigl ("Grey’s Anatomy") als Samantha Wheeler, deren Figur neben Alex Williams (Dule Hill) im Sommerfinale der 8. Staffel zur Partnerin der Kanzlei von Harvey und Louis geworden ist.

Die Dreharbeiten zur finalen Staffel werden demnächst beginnen. Aaron Korsh schließt es nicht aus, dass einige Gesichter aus der Vergangenheit der Serie in ihrem Finale wieder auftauchen werden, auch wenn er noch keine Namen bestätigen möchte. Am meisten hoffen die Fans natürlich auf einen Gastauftritt von Adams als Mike.

Wenn "Suits" diesen Sommer zu Ende geht, wird die Serie insgesamt 134 Episoden ausgestrahlt haben. Für eine Kabelserie ist das sehr beachtlich und da die Macher das Serienende nach neun Staffeln bereits seit zwei Jahren im Blick haben, kann man ihnen keine übereilte Absetzung zum Vorwurf machen.

Auch wenn die Pforten von Zane Specter Litt Wheeler Williams bald schließen werden, wird "Suits" in Form eines Spin-Offs weiterleben. Im Laufe des Jahres wird der Ableger über Gina Torres' Figur mit dem Titel "Pearson" Premiere feiern. Darin nimmt es Jessica mit der schmutzigen Welt der Politik in Chicago auf.

Deutschland hinkt bei "Suits" weiterhin hinterher. Auf Netflix sind aktuell die ersten sechs Staffeln verfügbar, im Free-TV wurden bislang nur fünf Staffeln ausgestrahlt. Bis wir also das "Suits"-Finale zu sehen bekommen, könnten noch einige Jahre ins Land ziehen.