Sherlock Holmes 3 Plot

Jude Law in Sherlock Holmes: Spiel im Schatten (2011) © Warner Bros. Pictures

Quelle: Entertainment Weekly

Nach jahrelangen Versprechungen des baldigen Drehstarts seitens des Hauptdarstellers Robert Downey Jr. oder der Produzenten, die nie eingehalten wurden, hat Warner Bros. im Mai Sherlock Holmes 3 endlich ganz konkret angekündigt und dem Film einen Starttermin verpasst. Am 25.12.2020, exakt elf Jahre nach dem ersten Film, soll das dritte gemeinsame Abenteuer von Downey Jr. als Holmes und Jude Law als Watson in die nordamerikanischen Kinos kommen. Ein deutscher Starttermin steht noch nicht fest, dürfte aber aller Wahrscheinlichkeit nach nicht weit vom US-amerikanischen entfernt sein.

Dass Sherlock Holmes 3 diesmal wirklich, wirklich kommt, daran erinnerte Robert Downey Jr. die Fans vor einigen Tagen mit dem folgenden Tweet:

Auch Jude Law, der zwischenzeitlich die Hoffnung auf einen dritten Film beinahe aufgegeben hat, sprach in einem neuen Interview über die Fortsetzung und verriet erstmals, was das Thema des Films sein wird: (aus dem Englischen)

Wir hoffen, die Geschichte voranzutreiben. Wie immer, ist die Essenz der Geschichte deren Co-Abhängigkeit. Wir werden uns also damit beschäftigen, da es schon einige Jahre her ist, seit wir sie gesehen haben, wie es ist, dass sie sich lange Zeit nicht gesehen haben.

Am Ende des zweiten Films täuschte Sherlock im Kampf gegen Moriarty (Jared Harris) seinen Tod vor und überlebte den Sturz in den Reichenbachfall. Den Zuschauern wurde dies in der finalen Szene nicht vorenthalten und auch Laws Watson bekommt einen Hinweis darauf, dass Holmes noch leben könnte. Der dritte Film könnte also von Arthur Conan Doyles Kurzgeschichte "Das leere Haus" inspiriert sein, in der Doyle seinen Meisterdetektiv nach großem Druck der Öffentlichkeit zum Leben wiedererweckte.

Zwischen dem zweiten und dem dritten Sherlock-Holmes-Film werden bis Dezember 2020 ganze neun Jahre vergangen sein. In der Zwischenzeit war Robert Downey Jr. vor allem damit beschäftigt, unzählige Male Tony Stark für Marvel zu spielen. Doch so gerne ich ihn in der Rolle des Superhelden mag und mit meiner Aussage vermutlich den Zorn einiger Leser auf mich ziehen werde – als Holmes gefällt er mir sogar noch besser. Daher freut es mich, dass der dritte Film endlich in Arbeit ist und hoffentlich kommt nichts dazwischen, das seine Veröffentlichung wieder verzögert.

Sherlock Holmes 3 wird vom "Narcos"-Co-Schöpfer Chris Brancato geschrieben. Ob Guy Ritchie als Regisseur des dritten Films zurückkehren wird, steht noch nicht fest. Ich hoffe es, denn sein ganz spezieller, ultraenergischer Inszenierungsstil hat zum Erfolg der Filme genau so beigetragen wie die tolle Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern.