Shaky Shivers: Trailer zum Werwolffilm des Fast-&-Furious-Darstellers Sung Kang

0

Quelle: Cineverse

Vampire und Zombies sind vermutlich die häufigsten mythischen Horrorgeschöpfe im Kino und im Fernsehen. Alleine dieses Jahr saugte sich Vampirfürst Dracula in zwei verschiedenen Filmen (Renfield und Die letzte Fahrt der Demeter) im Kino mit Blut voll und das „The Walking Dead“-Serienuniversum wird auch nach dem Ende der Serie mit zahlreichen Spin-Offs weitergehen.

Irgendwie kommen die Werwölfe dabei zu kurz. Während es einen massiven Vampir-Hype Ende der 2000er gab und einen Zombie-Hype etwas später, waren die Lykanthropen nie so en vogue wie die Blutsauger oder die lebenden Toten. Wirklich erfolgreiche Werwolffime kann man eigentlich auch an zwei Händen abzählen. Was aber nicht bedeutet, dass keine Filme über die Wolfsmenschen produziert werden, man muss nur wissen, wo man nach ihnen sucht, nämlich meist im B-Movie-Bereich(siehe z. B. Werewolf Santa), wo zumindest auf schreckliche Computereffekte zu Gunsten liebevoll gemachter praktischer Effekte verzichtet wird.

Abhilfe beim Werwolffilm-Notstand schafft ausgerechnet Sung Kang, der am besten durch seine Rolle als Han aus der Fast-&-Furious-Reihe bekannt ist. Mit seinem Regiedebüt Shaky Shivers erweist er trotz dessen Neunziger-Settings eine Hommage an das Horrorkino der Achtziger und schickt zwei Freundinnen auf die nächtliche Jagd nach einer blutrünstigen Bestie. In dem Film wird Lucy (Brooke Markham) auf dem Gelände eines verlassenen Ferienlagers von einer geheimnisvollen Kreatur gebissen und ist davon überzeugt, dass sie sich in einen Werwolf verwandeln wird. Gemeinsam mit ihrer besten Freunden Karen (VyVy Nguyen) begibt sie sich auf ein wildes Abenteuer voller Magie, Chaos, Zombies und Eiskrem, während sie gegen ein gruseliges Monster kämpfen, das glatt einem Horrorfilm aus den Achtzigern entstammen könnte. „The L Word“-Darstellerin Erin Daniels spielt in Shaky Shivers ebenfalls mit und Kang selbst absolviert einen Gastauftritt.

Den Trailer zu Shaky Shivers, der wie gemacht für Old-School-Horrorfans wie mich zu sein scheint, könnt Ihr unten sehen. Dass man den Film nicht allzu ernst nehmen sollte, erkennt man auch daran, dass am Ende der Vorschau steht der Film sei inszeniert „vom asiatischen Typ aus Fast & Furious“.

Jetzt bleibt nur noch die Frage, wann und wo man Shaky Shivers sehen kann. Hierzulande leider noch lange nirgends. In den USA wird er zunächst einmal am 21. September als einmalige Sondervorstellung landesweit im Kino gezeigt werden. Infos zur späteren Heimkinoauswertung gibt es noch nicht. Vielleicht wird der Film ja nächstes Jahr bei einer Ausgabe der Fantasy Filmfest Nights zu sehen sein, denn für das Festival-Publikum scheint er wie maßgeschneidert zu sein.

Shaky Shivers Trailer & Poster

The whole idea was to make this for the old-school horror hounds and for them to share it with their families today,” said Kang.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein