Scorpion Staffel 5

© CBS Broadcasting, Inc. All Rights Reserved

Quelle: TVLine

Das ist eigentlich das schlimmste Szenario für die Fans einer Serie: Nachdem sie ihr mehrere Jahre ihres Lebens gewidmet haben, wird sie unvermittelt ohne einen echten Abschluss eingestellt. Diesmal erwischt es die Fans der US-Thrillerserie "Scorpion". Nach vier Staffeln hat CBS "Scorpion" den Stecker gezogen. Die Macher haben mit dem Ende offenbar nicht gerechnet, weshalb das Finale der vierten Staffel nicht als Serienabschluss gedacht war und viele Zuschauer recht unzufrieden zurücklassen wird.

"Scorpion" war lose angelehnt an das wahre Leben des Computergenies Walter O’Brien, der von sich behauptet, den vierthöchsten IQ der Welt zu haben (was recht zweifelhaft ist, aber sei’s drum). In der Serie spielt Elyes Gabel Walter . Gemeinsam mit anderen Hochbegabten bildet er das "Scorpion"-Team, das sich im Auftrag von Homeland Security ganz besonderen Gefahren und Herausforderungen der modernen Welt stellt. Katharine McPhee und Terminator-2-Star Robert Patrick ergänzten die Besetzung der Serie.

Es ist nicht lange her, dass "Scorpion" ein großer Hit für den Sender war. In den ersten zweiten Staffeln erzielte die Serie noch regelmäßig mehr als 10 Millionen Zuschauer pro Episode. Doch in der dritten Staffel sind die Quoten drastisch zurückgegangen und der Abwärtstrend setzte sich in Staffel 4 fort. Keine Folge der neusten Season erreichte gar 6 Millionen Zuschauer in den USA, etliche sanken sogar unter 4 Millionen. In dieser Hinsicht ist die Absetzung also nur bedingt überraschend. Dennoch hätte man hoffen können, dass der Sender einer Serie, die einst so beliebt war, zumindest eine verkürzte finale Staffel für einen richtigen Abschluss spendieren könnte. Jetzt sind es mal wieder die treuen Fans, die den Kürzeren ziehen.

In Deutschland pausiert die vierte Staffel aktuell bei Sat. 1. Bis April strahlte der Free-TV-Sender die ersten 13 Folgen der aktuellen Season aus.

  • T.

    Warum keine 5 Staffel Scorpion oder wenigstens eine Mini Staffel damit das zu einem vernünftigen Abschluss kommt.
    Oder gar ein Film.
    Ich finde es echt traurig das so viele gute Staffeln einfach eingestellt werden weil die Geldgeber nicht das verdienen was Sie meinen.
    Die Fans scheinen da nicht so wichtig zu sein.
    Es ist ja nicht so als würden die Fans nicht die DVDs kaufen oder gar Geld ausgeben für Sky oder Netflix oder Amazon usw. um Serien zu schauen die es im öffentlichen Fernsehen erst einige Zeit später gibt.
    Für die Zukunft wäre es toll Staffeln zwar fortlaufend zu drehen mit Story aber auch beim Ende einer Staffel ein vielleicht Ende der Serie zu berücksichtigen.
    Ich weiß zwar nicht ob meine Meinung Gehör findet aber ich denke da ich das geschrieben habe was viel Menschen denken. 0

    • Lucas Saibel

      Ich bin genau der gleichen Meinung wie du weil es eine der besten Serien war die ich geschaut habe.

    • Thorsten Liemann

      Sie werden wohl merken das sie die Serie für Streaming vergessen können. Den die Fans werden sich die Serie mit so einem Ende gleich schenken. Mit einem Ende hätte man vielleicht noch Geld verdient, damit. Genau wie DVD Verkäufe
      .