Schwarzenegger Serie

Arnold Schwarzenegger in Killing Gunther © 2020 Splendid Film GmbH

Quelle: Deadline

Nach einer rund 50-jährigen Karriere als Schauspieler wird Arnold Schwarzenegger demnächst erstmals eine Serien-Hauptrolle übernehmen. Als Arnie sich noch auf dem Höhepunkt seines Erfolgs als Filmstar in den Achtzigern und Neunzigern befand, schien es undenkbar, dass ein Schauspieler seines Bekanntheitsgrads im Fernsehen arbeiten würde, doch diese Prestigegrenze zwischen Film und Serie existiert im aktuellen Goldenen Serienzeitalter schon lange nicht mehr.

Letztes Jahr hat Netflix bei einem hitzigen Bieterwettstreit die Rechte an einer noch unbetitelten Spionage-Abenteuerserie mit Schwarzenegger in der Hauptrolle erworben, die vom "Scorpion"-Schöpfer Nick Santoro entwickelt wurde und von Skydance TV, der Produktionsfirma der letzten beiden Terminator-Streifen mit Arnie, produziert wird. Netflix erteilte der Serie zunächst zwar kein offizielles grünes Licht, dafür ein sogenanntes Script-to-Series-Commitment. Übersetzt aus dem Fachjargon bedeutet es, dass wenn das Drehbuch zur Pilotfolge überzeugen sollte, wird die Serie automatisch bestellt wird.

Genauso ist es offenbar gekommen, denn die Serie, die immer noch keinen Titel hat, ist jetzt offiziell in Arbeit. Bestellt sind acht Folgen für die erste Staffel. Die zweite Hauptrolle neben Schwarzenegger spielt Monica Barbaro (Top Gun: Maverick) als seine Tochter. Ohne es voneinander zu wissen, arbeiten in der Serie Vater und Tochter jahrelang insgeheim für die CIA. Als beide die Wahrheit herausfinden, stellen sie fest, dass ihre Beziehung eine große Lüge war und sie einander nicht wirklich kennen. Gezwungen, als Partner zusammenzuarbeiten, verschlägt es das Vater-Tochter-Duo auf Geheimaufträge rund um die Welt vor dem Hintergrund von Spionen, viel Action und Humor. Also genau die Markenzeichen vieler erfolgreicher Arnie-Hits.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt, Arnie in einer Serienrolle zu sehen und hoffe, dass die Serie bei Netflix länger durchhalten wird als Van Dammes unterschätzte und leider zu früh abgesetzte Action-Comedyserie "Jean-Claude Van Johnson" von Amazon.