Sasha Luss Latency

Sasha Luss in Anna © 2019 EuropaCorp

Quelle: Deadline

Das russische Model Sasha Luss feierte ihr Schauspieldebüt in Luc Bessons opulentem Science-Fiction-Film Valerian – Die Stadt der tausend Planeten und hat den französischen Regisseur mit ihrem kurzen Auftritt offenbar so überzeugt, dass er ihr gleich die Hauptrolle in seinem nächsten Actionstreifen Anna gegeben hat. Darin spielte sie eine junge russische Frau, die, um ihrer missbräuchlichen Ehe zu entfliehen, widerwillig das Angebot annimmt, sich als KGB-Profikillerin ausbilden zu lassen.

Ein Actionthriller von Luc Besson über eine junge Frau in einer ausweglosen Situation, die sich zu einer eiskalten Killerin ausbilden lässt und sich gegen ihre Auftraggeber wendet, klang, milde ausgedrückt, vertraut. Besson wandelte mit Anna auf den Spuren des eigenen Hits Nikita und wurde mit ihm unvorteilhaft verglichen. An den Kinokassen und in der Kritik fiel Anna massiv durch. Dennoch hat Luss als Actionheldin bleibenden Eindruck hinterlassen und spielt demnächst wieder eine Hauptrolle in einem Actionstreifen. In Latency wird sie Hana, eine professionelle Gamerin, verkörpern, die unter akter Agoraphobie leidet und ihre eigenen vier Wände deshalb nie verlässt. Als sie ein neues Gerät erhält, das ihr dabei helfen soll, ihr Spiel durch das Auslesen ihrer Hirnaktivität zu verbessert, fragt sie sich, ob das Gerät ihre Gedanken möglicherweise liest oder sie gar kontrolliert.

Influencerin und Internet-Model Alexis Ren, die kürzlich ihr Schauspieldebüt neben Antonio Banderas in The Enforcer feierte, übernimmt die Rolle von Hanas Freundin Jen, die ihr dabei hilft mit dem Gerät zu experimentieren.

Der Australier James Croker feiert mit Latency sein Regiedebüt und schrieb auch das Drehbuch zu dem Film. Am Montag haben in der thailändischen Hauptstadt Bangkok die Dreharbeiten begonnen. Auch wenn Anna trotz eines coolen Trailers leider eine herbe Enttäuschung war, hat mir Luss in der Rolle durchaus gefallen. Aktuell ist sie in einer Nebenrolle im Psychothriller Shattered neben Cameron Monaghan und Lilly Krug in den deutschen Kinos zu sehen.