Roswell New Mexico Staffel 2

Jason Behr in "Roswell" © The WB/UPN

Quellen: TVLine, The Hollywood Reporter

ANZEIGE

Die neuen Staffeln von "Der Denver-Clan" und "Charmed" laufen aktuell bei The CW, doch es sind nicht die einzigen Serien-Reboots im Angebot des Senders. Auf ihre Ausstrahlung wartet noch die zweite Staffel von "Roswell, New Mexico", die Neuauflage der Sci-Fi-Teenieserie "Roswell", die Katherine Heigl und Shiri Appleby bekannt gemacht hat. Die erste Staffel erzielte ordentliche Quoten, sodass The CW Nachschlag bestellt hat. Staffel 2 wird zur Midseason, also vermutlich irgendwann im Frühjahr 2020, bei The CW loslegen.

Die Neuinterpretation, lose basierend auf der Romanreihe "Roswell High" von Melinda Metz, ist etwas erwachsener und ernster als die Originalserie. Der Schauplatz ist auch nicht länger eine Highschool. Das Reboot hat keine inhaltliche Anknüpfung an die Originalserie, doch einer von deren Stars wurde nun für eine wiederkehrende Schlüsselrolle in der zweiten Season angekündigt. Jason Behr, der den Original-Max spielte (inzwischen verkörpert von Nathan Parsons), wurde in einer geheimen Rolle für mehrere Episoden verpflichtet. Am Set gab es sogar eine Reunion mit seiner ehemaligen "Roswell"-Kollegin Shiri Appleby. Die ursprüngliche Liz-Darstellerin inszenierte eine Folge, in der Behr mitspielt. Bereits in der ersten Season führte Appleby bei einer Episode Regie.

Behr ist jedoch nicht der einzige Neuzugang der Serie. Gaius Charles ("Friday Night Lights") übernimmt eine wiederkehrende Rolle als Bronson, ein Farmer mit einem ausgeprägten moralischen Kompass, der immer das Gute in Menschen und Aliens sieht, in einer Zeit von weit verbreiteten Vorurteilen. Allerdings bringt ihn der Kampf für die Menschen, die er liebt, in direkte Konfrontation mit einer deutlich überlegenen Macht. Sein Charakter wird Teil der 1947-Flashbacks der Serie sein.

Außerdem neu dabei in der Vergangenheits-Storyline ist Cassandra Jean Amell. Stephen Amells ("Arrow") Ehefrau wird in einer wiederkehrenden Rolle Louise spielen, eine Außerirdische auf der Suche nach Zuflucht in Jahr 1947. Sie stellt fest, dass die Einwohner dieser seltsamen, furchteinflößenden neuen Welt deutlich weniger gastfreundlich sind als sie erwartet hat. Obwohl sie von Natur aus Pazifistin ist, ist sie gezwungen zu kämpfen, um ihre Kinder zu beschützen, nachdem sie von ihnen getrennt wird.

Eine weitere wiederkehrende Rolle wird Justina Adorno ("Seven Seconds") spielen. Sie verkörpert die spitzzüngige und gebildete Steph. David Anders, u. a. bekannt aus "Heroes", "Alias – Die Agentin" und "iZombie", wird in Staffel 2 als Travis gastieren, ein Maßschuhmacher, Rinder-Fan und Banjo-Spieler, der Alex (Tyler Blackburn) und Maria (Heather Hemmens) bei einer Autopanne hilft.

Darüber hinaus wurde Amber Midthunder, die in der ersten Staffel schon Liz' ältere Schwester spielte und darin lediglich in Flashbacks auftauchte, zur Hauptbesetzung befördert.

Wann und wo "Roswell, New Mexico" ihre Deutschlandpremiere feiern wird, steht noch nicht fest.