Quelle: 20th Century Fox

Einer meiner bisherigen Lieblingsfilme dieses Jahr erhielt im Kino leider nicht die Beachtung, die er verdient hätte. Der Spionagethriller Red Sparrow steht in bester Tradition von John le Carré und zeigt wieder einmal die Starqualitäten von Jennifer Lawrence, die als ehemalige Primaballerina gegen ihren Willen zu einer Agentin des russischen Geheimdiensts ausgebildet wird. Ja, der Film hatte hier und da einige logische Mängel, und war mit 140 Minuten vielleicht etwas lang, doch mich fesselte er über seine gesamte Laufzeit. Mit Stil, langsam steigender Spannung und einer herausragenden Besetzung (darunter auch Joel Edgerton, Matthias Schoenaerts, Charlotte Rampling und Jeremy Irons) war Red Sparrow ein Kontrast zu den rasanten actionlastigen Blockbuster-Franchises wie Mission: Impossible und James Bond und war näher dran an Dame, König, As, Spion mit Gary Oldman (auch wenn er mit dessen Komplexität nicht ganz mithalten konnte).

Für Authentizität des Films sorgte schon seine Romanvorlage, geschrieben von Jason Matthews, einem ehemaligen CIA-Agenten. Der Roman ist der erste Teil einer Trilogie, doch angesichts des finanziellen Abschneidens von Red Sparrow an den Kinokassen (nur $150 Mio Einspiel weltweit bei fast $70 Mio Budget), können wir höchstwahrscheinlich nicht mit einer Fortsetzung rechnen.

Schade. Was jedoch bleibt, ist ein erstklassiger Thriller, den Ihr Euch ab dem 19. Juli ins Regal stellen könnt. 20th Century Fox hat kürzlich die ersten zehn Minuten aus dem Film veröffentlicht und vielleicht machen sie Euch Lust auf den Film, falls Ihr bislang noch gezweifelt habt:

Offizieller Inhalt:

"Als eine Verletzung ihrer Karriere ein Ende setzt, sehen Dominika (Jennifer Lawrence) und ihre Mutter einer trostlosen und unsicheren Zukunft entgegen. Daher lässt sie sich schnell dazu überreden, eine der neusten Rekruten der Sparrow School zu werden, einem Geheimdienst, der außergewöhnliche junge Menschen wie sie trainiert, ihren Körper und Verstand als Waffe einzusetzen. Nachdem sie den abartigen und brutalen Trainingsprozess überstanden hat, entwickelt sie sich zum gefährlichsten Sparrow, den das Programm je hervorgebracht hat. Dominika muss ihr Leben auf ihre neue machtvolle Situation abstimmen und das betrifft auch alle ihr nahestehenden Menschen, die sich durch sie in Gefahr befinden – darunter auch ein amerikanischer CIA Agent (Joel Edgerton), der versucht, sie davon zu überzeugen, dass er die einzige Person ist, der sie trauen kann."