Offiziell: Mads Mikkelsen ist der neue Grindelwald in Phantastische Tierwesen 3

Mads Mikkelsen in "Hannibal" © 2014 NBCUniversal Media, LLC

Quelle: Deadline

Knapp zwei Wochen nachdem die Verhandlungen erstmals durchgesickert sind, und nur wenige Tage nachdem er sie selbst in einem Interview wenig glaubwürdig abgestritten hat, hat Warner Bros. jetzt offiziell Mads Mikkelsen als Johnny Depps Nachfolger in der Rolle des bösen Zauberers Gellert Grindelwald in Phantastische Tierwesen 3 und den potenziellen Folgefilmen bestätigt. Wenn J.K. Rowlings Plan verwirklicht wird, wird Mikkelsen Grindelwald in zwei weiteren Phantastische-Tierwesen-Filmen verkörpern, die den Zeitraum bis zum Zweiten Weltkrieg umspannen sollen.

ANZEIGE

Depp verkörperte Grindelwald in einem kurzen Gastauftritt am Ende des ersten Phantastische-Tierwesen-Films und übernahm eine zentrale Rolle in Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen. Obwohl es damals schon Kritik an seiner Besetzung gab, nahmen Rowling und Warner ihn in Schutz. Nachdem er jedoch Anfang des Monats seine Verleumdungsklage gegen das britische Boulevardblatt The Sun verloren hat, das ihn 2018 als "Frauenschläger" bezeichnet hatte, hatte Warners Mutterkonzern AT&T die Nase offenbar voll und wollte sich von dem Star trennen. Depp wurde gebeten, die Rolle aufzugeben, und er leistete der Bitte Folge, nachdem er nur einen Tag am Set des dritten Films verbracht hatte. Die zornigen Fan-Petitionen zu seiner Wiedereinstellung und die Boykott-Aufrufe gegen Warner zeigten keine Wirkung (ganz ehrlich, tun sie das je?). Ein Trostpflaster für Depp ist, dass er dennoch sein komplettes achtstelliges Gehalt für den dritten Film einstreichen wird.

Die Suche nach dem neuen Grindelwald musste schnell gehen, da der Film bereits seit September gedreht wird, und Grindelwald neben Newt Scamander (Eddie Redmayne) und Dumbledore (Jude Law) eine der drei Schlüsselfiguren des dritten Films sein soll. Mikkelsen war der persönliche Favorit des Regisseurs David Yates für die Rolle und nach kurzen Verhandlungen steht er nun unter Vertrag.

Welche Lektion sollte man daraus ziehen? Nehmt das Wort eines Schauspielers nicht immer für bare Münze, wenn es um künftige Rollen geht. Mikkelsen hat gelogen bzw. sich um die Wahrheit herumgedrückt, wie schon zahlreiche Schauspieler vor ihm, weil die Verhandlungen zu dem Zeitpunkt nicht Gegenstand der Öffentlichkeit sein sollten. Auf renommierte Quellen wie Deadline oder Variety ist im Zweifel mehr Verlass als auf die Aussage der Schauspieler.

Ich begrüße die Besetzung Mikkelsens – nicht weil ich Depps Entlassung für gerechtfertigt halte, sondern weil ich mir von Mikkelsen eine bessere Performance in der Rolle verspreche.

Mikkelsen ist bislang der einzige bekannte neue Darsteller (wenn auch kein neuer Charakter) im dritten Film. Neben Redmayne und Law kehren auch Katherine Waterston, Alison Sudol, Dan Fogler, Ezra Miller, Claudia Kim und Callum Turner aus dem letzten Film zurück. J.K. Rowling, deren zerfahrenes und etwas chaotisches Drehbuch einer der größten Kritikpunkte des letzten Films war, hat diesmal Unterstützung vom Harry-Potter-Stammautor Steve Kloves bekommen, was auf einen stringenter erzählten Film hoffen lässt.

Phantastische Tierwesen 3 soll voraussichtlich am 14.07.2022 in die deutschen Kinos kommen. Wir findet Ihr Grindelwalds Neubesetzung?

Weitere Film- und Serien-News

Mehr zum Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein