Party of Five Neve Campbell

Neve Campbell in "Party of Five" © Sony Pictures Television Studios

Quelle: Watch What Happens Live 

Vele Fans der Neunziger-Serie "Party of Five" waren nicht gerade aus dem Häuschen, als US-Sender Freeform im Januar Pläne für ein Reboot kundtat. Anstelle von fünf Waisenkindern, werden die Hauptfiguren in der neuen Version Kinder von illegalen Immigranten sein, die auf sich alleine gestellt sind, nachdem ihre Eltern zurück nach Mexiko deportiert werden.

Es ist eine sehr zeitgemäße Version der Geschichte, die durch die Trennung von Immigranteneltern von ihren Kindern in den USA dieses Jahr aktueller denn je klingt. Und während die Fans der Originalserie über weiteres Reboot grummeln, ist deren Hauptdarstellerin Neve Campbell begeistert von der Idee und erklärte sich sogar bereit, in einer Gastrolle aufzutreten: (aus dem Englischen)

Mir gefällt die Idee des neuen Reboots sehr, weil sie so zeitgemäß ist. Wenn ich es richtig verstanden habe laut (Serien-Mitschöpfer) Chris Keyser, handelt die neue Serie von einer mexikanischen Familie, deren Eltern deportiert wurden und nun müssen sie herausfinden, wie sie zusammenhalten und eine Familie bleiben und sich gegenseitig großziehen können. Ich denke, dass es wirklich rührend und wichtig ist, und ich bin wirklich beeindruckt. Also wenn sie wollen, dass ich dazukomme und eine Szene drehe, würde ich es wahrscheinlich tun.

Campbell spielte in sechs Staffeln der Serie Julia Salinger, das mittlere Kind der Salingers. Die Serie sowie ihre Rollen im Scream-Franchise, Der Hexenclub und Wild Things machten Campbell Ende der Neunziger zu einem der bekanntesten Jungstars Hollywoods. Nach gefühlt längerter Abwesenheit sieht man sie in letzter Zeit wieder häufiger, wie aktuell im Blockbuster Skyscraper oder kürzlich in der Netflix-Serie "House of Cards".

Das "Party of Five"-Reboot befindet sich noch in einer frühen Phase. Lediglich der Pilot ist von Freeform bestellt. Dieses wird von den ursprünglichen Serienschöpfern Chris Keyser und Amy Lippman geschrieben und produziert.

Unten findet Ihr das Originalvideo von Campbells Antwort auf die Frage, was sie von dem Reboot halte: