Mulan Kinostart

Li Yifei in Mulan © 2020 Walt Disney Pictures

Quelle: Variety

Es hätte eine der erfolgreichsten Realverfilmungen aus dem Hause Disney werden sollen. Allein schon wegen seines enormen Box-Office-Potenzials in China, wo jedes Kind die Legende der mutigen Kriegerin, die sich als Mann verkleidet und zur Armee geht, kennt, wurde Mulan im Vorfeld sehr hoch gehandelt. Es ist außerdem die erste Adaption eines Disney-Klassikers, die ein etwas höheres PG-13-Rating in den USA erhalten hat. Als dann ausgerechnet China zur Quelle des Coronavirus-Ausbruchs wurde und die Kinos bereits im Januar dichtgemacht hat, musste sich Disney neu orientieren. Zunächst wollte das Studio den Film in den USA und in Europa planmäßig Ende März starten und den Film im asiatischen Raum später nachreichen. Doch natürlich eskalierte die Situation binnen weniger Tage und so wurde Mulan knapp zwei Wochen vor Kinostart vom Startplan genommen.

Jetzt hat Disney einen neuen Starttermin für den Film angesetzt und ist dabei äußerst optimistisch. Am 24. Juli soll das $200 Mio teuere Epos in den USA anlaufen. Damit nimmt der Film den ursprünglichen Starttermin von Disneys Fantasy-Abenteuer Jungle Cruise ein, das um ein ganzes Jahr nach hinten verschoben wurde. Wirft man einen Blick auf den aktuellen Startkalender in den USA, ist es einer der frühsten großen Realfilme, der in die Kinos kommen soll. Lediglich Christopher Nolans mysteriöser Blockbuster Tenet soll noch eine Woche früher starten. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass Warners Film nach hintne verschoben werden wird. Im Gegensatz zu Mulan, der bereits ganz fertig und startklar war, ist es denkbar, dass die letzten Details von Tenet in der Post-Production hätten noch bearbeitet werden müssen.

Falls Tenet verschoben werden wird, wird Mulan die Sommer-Filmsaison 2020 als erster großer Film mehr oder weniger einleiten. Doch wenn wir ehrlich sind, ist das extrem optimistisch, wenn nicht zu sagen unrealistisch. So wie die Lage aktuell insbesondere in den USA aussieht, ist dort in absehbarer Zeit nicht an die Wiedereröffnung der Kinos zu denken. Und wenn es vor Juli doch dazu kommen sollte, werden viele Menschen die Kinos und andere Ansammlungsorte aus Angst vorerst meiden. Ich rechne also fest damit, dass Mulan sich nach einem neuen Starttermin umschauen müssen wird. Bislang bekräftigte Disney, dass der Film auf jeden Fall in die Kinos kommen und nicht bei Disney+ veröffentlicht werden soll, wo demnächst Disneys Artemis Fowl landen wird. Da es sich hierbei um einen potenziellen Milliardenhit handelt, ist diese Einstellung natürlich nachvollziehbar.

Was ich mir vorstellen könnte, ist, dass Disney Mulan tatsächlich erst in China, wo sich die Lage langsam zu normalisieren scheint, herausbringen wird sowie in einigen anderen weniger betroffenen Ländern wie Südkorea, und erst später in Europa und in Nordamerika. Oder der komplette weltweite Release wird noch einmal verschoben.

Noch gar nicht verschoben ist aktuell Pixars Animationsfilm Soul, der in den USA Mitte Juni anlaufen soll (hierzulande aber bislang für Oktober angesetzt ist). Dass er dann tatsächlich veröffentlicht werden wird, halte ich für ausgeschlossen.

Der neue deutsche Starttermin für Mulan wurde noch nicht angesetzt. Es war übrigens der letzte Film, den ich in einer Pressevorführung noch sehen konnte, bevor die Kinos wenige Tage später bundesweit schließen mussten. Weil der Film zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben wurde, darf ich bis auf Weiteres keine Rezension veröffentlichen. Aber mit viel Glück könnt Ihr sie vielleicht im Juli bei uns lesen. Mit sehr viel Glück.