Quelle: Freeform

Man wirft ja Hollywood immer wieder vor, keine neuen Ideen mehr zu haben und nur Altbwährtes immer wieder zu recyclen. Dann hört man aber von einer Serie, deren Prämisse so bizarr ist, dass man sich zunächst fragen muss, ob man es mit der Originalität doch nicht zu weit getrieben hat. Aber letztlich wird es sich natürlich nur beim Endprodukt entscheiden.

Bereits 2016 gab US-Sender Freeform den Piloten zur Serie "Motherland: Fort Salem" in Auftrag. Diese spielt in den USA der Gegenwart, jedoch in einer alternativen Realität, in der es echte Hexen waren, die in Salem verfolgt wurden. Jedoch endete die Hexenverfolgung mit einer Einigung zwischen den Hexen und der US-Regierung, nachdem sich die Frauen verpflichtet haben, ihre magischen Fähigkeiten der Verteidigung des Landes in Dienst zu stellen. Etwa 300 Jahre später beginnt die Serie und folgt drei jungen Hexen während ihrer Ausbildung zu Kämpferinnen und ihrer ersten Einsätze gegen Terroristen (welche ggf. ebenfalls über übernatürliche Fähigkeiten verfügen). Ihr habt alles richtig gelesen. Es ist eine Serie, in der Hexen die USA gegen Terroristen beschützen. Also jemand hat sich "Homeland" angeschaut und dachte sich: "Wie wäre das, wenn Carrie Mathison zaubern könnte?!"

Es vergingen gut drei Jahre zwischen der Bestellung des Serienpiloten und dem grünen Licht für die eigentliche Serie. Dieses wurde erst 2019 erteilt und die zehnteilige erste Staffel wurde im Laufe des Jahres produziert. Kommendes Jahr soll die Serie dann endlich bei Freeform Premiere feiern. Einen Starttermin gibt es noch nicht, dafür aber einen Trailer:

Taylor Hickson (Ghostland) spielt die Hauptrolle der Serie. Ihre Figur Raelle hat kürzlich ihre Mutter im Kampfeinsatz verloren und hat große Schwierigkeiten, sich unterzuordnen. Jessica Sutton (The Kissing Booth) verkörpert Tally, eine Frau, die sich trotz leidenschaftlicher Vorbehalte ihrer Mutter dem Kampf abschließt. Amalia Holm ("Playground") stellt Scylla dar, eine neue Rekrutin, die nicht das ist, was sie zu sein scheint.

Weckt der Trailer Euer Interesse an der Serie?