Marvel Blade Wesley Snipes

Wesley Snipes in Blade (1998) © New Line Cinema

Quelle: We Got This Covered

Wie die Zukunft von Marvels Film-Output nach Spider-Man: Far From Home aussieht, wird weiterhin von Disney und Kevin Feige geheim gehalten, auch wenn wir bereits von einigen konkreten Projekten wissen, die sich in Arbeit befinden, wie The Eternals und Black Widow. Durch die bevorstehende Übernahme von Fox erhält Marvel darüber hinaus die Kontrolle über die Figuren aus den X-Men- und Fantastic-Four-Comics zurück, was natürlich zahlreiche weitere Möglichkeiten eröffnet.

Eine dieser Figuren ist natürlich auch der allseits beliebte Deadpool, und wer befürchtet, dass seine Filme unter Disney entschärft werden, unterschätzt den Geschäftssinn des Studios. Dass das R-Rating der Schlüssel zum Erfolg der Filme ist, ist niemandem entgangen, auch nicht Disney-CEO Bib Iger, der bereits bestätigt hat, dass die Deadpool-Reihe auch nach der Übernahme ihre Freigabe beibehalten wird. Vermutlich werden für China weiterhin zensierte Versionen erstellt werden, wie schon bei Deadpool 2.

Doch Deadpool ist nicht die einzige bekannte Marvel-Figur, die förmlich nach einem R-Rating verlangt. Seit das Studio die Rechte an Blade von Warner Bros. zurückerlangt haben, hoffen die Fans auf die Rückkehr des Daywalkers in die Kinos. Sein ursprünglicher Darsteller Wesley Snipes, der Blade von 1998 bis 2004 in drei Filmen verkörperte, befeuert selbst seit Jahren die Gerüchte, indem er immer wieder über Gespräche und produktive Treffen mit Marvel spricht. Zugegeben, ich war recht skeptisch. Nicht was einen neuen Blade-Film betrifft, der früher oder später unausweichlich kommen wird, sondern hinsichtlich Snipes' Rückkehr in der Rolle. So großartig er darin auch war, hätte ich vermutet, dass Disney ohne jegliche Altlasten beginnen wollen würde.

Oder vielleicht doch nicht? Laut einer Quelle des recht seriösen Online-Portals We Got This Covered plant Disney aktuell angeblich einen neuen Blade-Film. Dieser soll nicht nur ein R-Rating tragen, sondern wahrscheinlich auch Wesley Snipes zurückbringen. Der 56-jährige Schauspieler wäre jedoch nicht der alleinige Star des Films, sondern würde vielmehr eine Mentor-Rolle übernehmen. Laut dem Gerücht liegt Marvel bereits ein erster Drehbuchentwurf vor, in dem Blade seine Tochter zur Vampirjägerin ausbildet. Gerüchte über einen Blade-Film mit seiner Tochter Fallon Grey gibt es schon länger, sodass diese neuste Meldung einfach eine Zusammenstellung der bisherigen Gerüchte und Snipes' Aussagen sein könnte. Da sie jedoch von einer in der Regel zuverlässigen Quelle kommt, habe ich mich entschieden, darüber zu berichten. Allerdings sollte man im Kopf behalten, dass es sich aktuell lediglich um ein unbestätigtes Gerücht handelt.

Hättet Ihr Interesse an einem neuen Blade mit Snipes?