Lucifer Staffel 3 Quoten

Quelle: TVByTheNumbers

"Lucifer" hatte einen guten Abend vergangenen Montag bei FOX. Die Comicadaption legte um 21% gegenüber der letzten Episode zu und erreichte mit 3,8 Millionen Fans die höchste Zuschauerzahl der dritten Staffel seit der Staffelpremiere. In der werberelevanten Zielgruppe 18-49 verbesserte sie sich sogar um 29% auf 900,000 Zuschauer.

Im Anschluss erreichte die zweite Folge der neuen Ärzteserie "The Resident" solide 4,7 Millionen Zuschauer insgesamt sowie eine Million in der Zielgruppe. Die Werte lagen 46% bzw. 62% unter der Serienpremiere, die allerdings im Vortag im Anschluss an ein quotenstarkes Footballspiel ausgestrahlt wurde.

"The Brave" sank bei NBC um 14% auf nur 3,4 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe 18-49 schalteten wieder 700,000 Zuschauer ein.

"Supergirl" fiel um 5% auf 2 Millionen Gesamtzuschauer, jedoch um 17% in der Zielgruppe auf eine halbe Million Zuschauer zwischen 18 und 49. "Valor" war mit 970,000 Zuschauern insgesamt und 200,000 in der Zielgruppe stabil.

"The Good Doctor" von ABC war mit 9,6 Millionen Gesamtzuschauern und 1,7 Millionen in der relevanten Zielgruppe die meistgesehene Serie des Abends und lag knapp über der Vorwoche.

Bei CBS war "Kevin Can Wait" mit 7,4 Millionen Zuschauern sowie 1,3 Millionen in der Zielgruppe unverändert. "Man with a Plan" lag ebenfalls auf Vorwochenniveau und erreichte 6,7 Millionen Gesamtzuschauer, davon 1,2 Millionen in der begehrten Zielgruppe 18-49. "Superior Donuts" sank leicht auf 5,7 Millionen Gesamtzuschauer, davon eine Million in der Zielgruppe 18-49. "9JKL" fiel um 9% auf 4,7 Millionen Zuschauer insgesamt sowie um 20% in der Zielgruppe auf 800,000 Interessierte. "Scorpion" baute 7% ab und erreichte 5,2 Millionen Zuschauer. In der Zielgruppe schalteten 800,000 Interessierte ein (-11%).