Scorpion Quoten

Quelle: TVByTheNumbers

Die CBS-Thrillerserie "Scorpion" verbuchte vergangene Woche einen Quotenanstieg um 8% und erreichte mit 5,9 Millionen Zuschauern das vorläufige Hoch der aktuellen Staffel. Das ist zwar ein kleiner Grund zum Feiern, doch die Zuschauerzahlen lagen dennoch 21% unter der entsprechenden Folge im Vorjahr. In der werberelevanten Zielgruppe 18-49 blieb "Scorpion" mit 900,000 Zuschauern auf Vorwochenniveau.

"Kevin Can Wait" war früher am Abend mit 6,3 Millionen Zuschauern stabil, sank aber um 8% in der Zielgruppe auf 1,1 Millionen. "Man with a Plan" fiel um 11% auf 5,7 Millionen Zuschauern insgesamt und um 9% in der Zielgruppe auf eine Million Interessierte zwischen 18 und 49. "Superior Donuts" sank im Anschluss um 6% auf 5,2 Millionen, war aber in der Zielgruppe 18-49 mit 900,000 Zuschauern unverändert. "9JKL" fiel um 7% auf 4,3 Millionen Gesamtzuschauer, davon 700,000 in der Zielgruppe (-13%). Es war ein neues Tief für die Comedyserie.

"Lucifer" war mit 3,4 Millionen Zuschauern stabil, fiel aber um 11% in der Zielgruppe auf 800,000 18- bis 49-Jährige. "The Gifted" hielt sich mit 2,8 Millionen Zuschauern bzw. 800,000 18- bis 49-Jährigen auf schwachem Vorwochenniveau.

Das Midseason-Finale von "Valor" sank um 18% gegenüber der Vorwoche und schrieb mit 760,000 Zuschauern ein neues Serientief. In der Zielgruppe 18-49 schalteten wieder nur 200,000 Zuschauer ein.