Katey Sagal Erin Brockovich

Katey Sagal in "Die Conners" © 2019 ABC Studios

Quelle: Deadline

Ob als faule, kaufsüchtige Ehefrau in "Eine schrecklich nette Familie" oder knallharte, skrupellose Biker-Braut in "Sons of Anarchy": Katey Sagal ist eine verdammt wandlungsfähige Seriendarstellerin. In den Jahren nach dem Ende von "Sons" spielte sie die Hauptrolle in der kurzlebigen Sitcom "Superior Donuts" und absolvierte Gastauftritte in "This Is Us", "The Big Bang Theory", "Grand Hotel" und "Shameless". Aktuell spielt sie als Dans neues Love Interest eine wiederkehrende Rolle im "Roseanne"-Spin-Off "Die Conners", doch schon bald winkt ihr möglicherweise eine neue Serien-Hauptrolle. US-Sender ABC wollte die Schauspielerin unbedingt für eine Serie in der nächsten TV-Saison verpflichten und schickte ihr alle halbwegs infrage kommenden Drehbücher zur freien Wahl zu. Ihre Wahl fiel auf "Rebel" von der "Grey’s Anatomy"-Showrunnerin Krista Vernoff. Die Serie basiert auf dem bemerkenswerten Leben der Rechtsanwaltsgehilfin Erin Brockovich, deren größter Triumph von Julia Roberts im gleichnamigen Film von Steven Soderbergh dargestellt wurde. Roberts gewann für ihre feurige Performance einen Oscar und Brockovich wurde endgültig zu einer bekannten Medienpersönlichkeit.

Knapp 20 Jahre nach dem Film soll Brockovich Patin für die Serie "Rebel" stehen, auch wenn die Hauptfigur einen anderen Namen trägt. Das erinnert auch an das Vorgehen der CBS-Serie "Bull", in der Michael Weatherlys Charakter eindeutig auf Phil McGraw alias Dr. Phil beruht, seine Fälle jedoch fiktiv anreichert. Die Serie folgt Annie "Rebel" Bello (Sagal), einer juristischen Beraterin und Rechtsanwaltsgehilfin aus der Arbeiterklasse, die, 20 Jahre nachdem ein Film sie berühmt gemacht hat, immer noch ohne einen Jura-Abschluss tätig ist. Die Figur wird als lustig, chaotisch und furchtlos beschrieben, eine Superheldin aus dem echten Leben. Die Fälle, für die sie kämpft, liegen ihr am Herzen, ebenso wie die Menschen, die sie liebt. Wenn sie eine Sache vertritt, an die sie glaubt, wird sie um nahezu jeden Preis gewinnen.

Die echte Erin Brockovich produziert die Serie. Noch ist "Rebel" nicht offiziell bestellt, sondern lediglich die Pilotfolge wurde von ABC in Auftrag gegeben. Sollte diese bei den Verantwortlichen des Senders gut ankommen, wird "Rebel" in Serie gehen. Allein die Beschreibung der Rolle klingt, als sei Sagal wie geschaffen dafür.