Conchata Ferrell tot

Conchata Ferrell in "Two and a Half Men" © CBS Broadcasting, Inc. All Rights Reserved

Quelle: Deadline

Conchata Ferrell, unvergesslich als Haushälterin Berta aus der Sitcom "Two and a Half Men", ist am Montag im Alter von 77 in einem Krankenhaus in Los Angeles im Kreise ihrer Familie gestorben. Sie erlag Komplikationen infolge eines Herzstillstands.

Die meisten Serienfans werden sich an Ferrell durch ihre Rolle der direkten, gelegentlich auch schroffen Berta aus "Two and a Half Men" erinnern. Dabei war ihre Rolle eigentlich auch nur zwei Folgen in der ersten Staffel angelegt, und sie Figur sollte nach Alans (Jon Cryer) Einzug ausziehen. Ihre Performance kam jedoch so gut an, dass Ferrell nicht nur bleiben durfte, sondern ab der zweiten Staffel auch zum Haupt-Cast befördert wurde. Bis zum Ende der Serie spielte sie mit, ihre Rolle wuchs mit der Zeit und in der 11. Staffel war sie erstmals in jeder Episode zu sehen. Zwei Emmy-Nominierungen als Nebendarstellerin brachte die Serie ihr ein.

Doch Ferrell hatte bereits lange vor der Comedyserie eine erfolgreiche Karriere. Eine ihrer ersten größeren Rollen spielte sie 1976 in Sidney Lumets oscarnominierter Satire Network. Ihre erste Hauptrolle spielte Ferrell neben Rip Torn in Land meines Herzens (OT: Heartland), der sich den Goldenen Bären bei der Berlinale 1980 mit Palermo oder Wolfsburg teilte.

Nach einem Auftritt in Tim Burtons Edward mit den Scherenhänden folgte für Ferrell eine wiederkehrende Rolle in der Anwaltsserie "L.A. Law", für die sie ihre erste Emmy-Nominierung bekommen hat – als Nebendarstellerin in einer Dramaserie. Vor ihrer Besetzung bei "Two and a Half Men" absolvierte Ferrell Gastauftritte bei "Walker, Texas Ranger", "Buffy", "Friends" und "Emergency Room", und spielte Nebenrollen in Erin Brockovich und True Romance.

Im Kino war Ferrell zuletzt im Weihnachts-Horrorfilm Krampus zu sehen. Eine wiederkehrende Nebenrolle spielte sie außerdem in der Network-Sitcom "The Ranch" neben ihrem "Two and a Half Men"-Co-Star Ashton Kutcher. Ferrells finaler Film, die Komödie Deported vom Regisseur des Netflix-Hits The Wrong Missy, ist bereits abgedreht und soll nächstes Jahr erscheinen.

Ferrells "Two and a Half Men"-Kollegen Jon Cryer und Charlie Sheen haben bereits ihre Trauer über Ferrells Tod über Twitter bekundet: