Jurassic World 3 Drehstart

Chris Pratt in Jurassic World: Das gefallene Königreich © 2018 Universal Pictures

Quelle: Colin Trevorrow Twitter

Die Dinos sind wieder los! Regisseur Colin Trevorrow hat über Twitter nicht nur den Drehbeginn des dritten Jurassic-World– bzw. sechsten Jurassic-Park-Films bekanntgegeben, sondern auch dessen offiziellen Titel enthüllt:

Jurassic World: Dominion folgt dem Franchise Revival Jurassic World und dem polarisierenden Sequel Jurassic World: Das gefallene Königreich. Am 10.06.2021 soll der Film in die deutschen Kinos kommen, davor stehen jedoch sehr umfangreiche Dreharbeiten an. Hauptdarsteller Chris Pratt hat kürzlich enthüllt, dass die Maßstäbe des Films gigantisch sind und die Dreharbeiten über 100 Tage andauern und bis Juli laufen werden. Es soll rund um die Welt gedreht werden, was eine wirklich schöne Abwechslung zum Insel-Setting der Filme ist. Bereits bei Das gefallene Königreich fand ich es erfrischend, dass der Film in seiner zweiten Hälfte nicht mehr aus Isla Nublar spielte.

Doch Jurassic World: Dominion wird nicht nur in seinen Ambitionen und Maßstäben groß sein, er bringt auch eine große Besetzung aus Charakteren des gesamten Franchises zusammen. Der Wunsch der Fans wird endlich erfüllt und das Original-Trio Sam Neill, Laura Dern und Jeff Goldblum kehrt im neuen Film zurück. Alle drei waren  bereits in unterschiedlichen Sequels der Reihe zu sehen, jedoch nie wieder gemeinsam nach dem ersten Film. Auch B.D. Wong kehrt als verräterischer Genetiker Dr. Henry Wu zurück, nachdem er die Rolle bereits in den letzten zwei Jurassic-World-Filmen verkörpert hat.

Neben Chris Pratt als Owen Grady und Bryce Dallas Howard als Claire Dearing kehren aber auch zahlreiche Nebenfiguren aus den letzten zwei Filmen zurück. Justice Smith und Daniella Pineda sind als Franklin und Zia aus dem letzten Film wieder dabei, aber auch Omar Sy als Barry Sembène als Owens Kumpel Barry Sembène und Jake Johnson als ehemaliger Jurassic-World-Techniker Lowery Cruthers wurden für Teil 3 angekündigt. Beide haben beim zweiten Teil ausgesetzt und ich hätte nicht erwartet, dass es ein Wiedersehen mit ihnen geben wird. Auch Isabella Sermon als die junge Maisie Lockwood soll im dritten Jurassic World wieder mit von der Partie sein.

Es könnte aber ein weiteres Wiedersehen mit einem Originaldarsteller aus dem ersten Jurassic Park geben. Joe Mazzello, der den jungen Tim spielte, veröffentlichte kurz vor Drehstart diesen geheimnisvollen Tweet, den viele als Rückkehr zum Franchise interpretierten:

Sowohl Mazzello als auch Ariana Richards, die Tims Schwester Lex verkörperte, haben zuvor erklärt, dass sie offen für eine Rückkehr zur Reihe seien.

Es wird aber auch einige neue Gesichter im Film geben. Dichen Lachman (Bild unten aus "Animal Kingdom"), Mamoudou Athie (Underwater), DeWanda Wise ("She’s Gotta Have It") und Scott Haze (Midnight Special) übernehmen neue Rollen in dem Film. Zu ihren Charakteren ist noch nichts bekannt.

Jurassic World 3 Drehstart Dichen LachmanAls Regisseur kehrt Colin Trevorrow zurück, der das Drehbuch gemeinsam mit Emily Carmichael geschrieben hat. Trevorrow war ein weitgehend unbekannter Indie-Regisseur, als ihm überraschend der erste Jurassic World anvertraut wurde. Der Film ritt auf der Nostalgie-Welle und wurde 2015 zu einem gigantischen weltweiten Kinohit, der sogar alle bis dahin veröffentlichten Marvel-Filme an den Kinokassen übetroffen hat. Beim Nachfolger überließ er die Regie dem Spanien J.A. Bayona, steuerte aber wieder das Drehbuch bei. Steven Spielberg höchstpersönlich soll Trevorrow darum gebeten haben, den dritten Film, der als (vorläufiger) Abschluss der Reihe dienen soll, wieder zu inszenieren. Und wenn Spielberg einen darum bittet, kann man wohl kaum ablehnen. Spielberg selbst produziert wieder.

Colin Trevorrow sieht den ersten Jurassic World als ein Action-Abenteuer, den zweiten als einen Horrorfilm und den kommenden dritten Teil beschreibt er als einen wissenschaftlich geprägten Thriller, der dem ersten Jurassic Park thematisch am ähnlichsten sein soll. Nach dem Ende von Teil 2 und dem kürzlich veröffentlichten Kurzfilm Battle at Big Rock wissen wir, dass der neue Film von der Ausbreitung der Dinosaurier auf dem Festland und ihrem Zusammenleben mit den Menschen handeln wird.

Als ein Riesenfan der Reihe, der Jurassic Park zu seinen absoluten Lieblingsfilmen zählt, aber auch die letzten zwei Filme wirklich sehr mochte (der zweite ist unterschätzt!), bin ich sehr gespannt darauf, wie die alten und die neuen Charaktere zusammengeführt werden und die neue Trilogie beendet wird.