Jon Cryer in “Supergirl” © 2019 The CW Network, LLC. All Rights Reserved.

Quellen: The CW, TVLine

ANZEIGE

Nachdem sich bereits Superman (Tyler Hoechlin) und Lois Lane (Elizabeth Tulloch) im Arrowverse haben blicken lassen, wird heute Nacht bei The CW auch Supermans Erzfeind und einer der bekanntesten Schurken aus dem DC-Universum bei “Supergirl” sein Debüt feiern. “Two and a Half Men”-Star Jon Cryer tritt in die Fußstapfen von u. a. Gene Hackman, Kevin Spacey, Michael Rosenbaum und Jesse Eisenberg und schlüpft in die Rolle des narzisstischen, machtbesessenen Superhirns Lex Luthor. Bei der Bekanntgabe der Besetzung gab es auch einige Skeptiker. Ist ein vor allem als Comedy-Darsteller bekannter Schauspieler wirklich die beste Wahl für die Verkörperung eines der berüchtigsten Comic-Antagonisten aller Zeiten? Doch es waren häufig eben diese ungewöhnlichen Besetzungsideen, die überrascht und sich ausgezahlt haben. Als Heath Ledger in der Joker-Rolle angekündigt wurde, hielt sich die Vorfreude ursprünglich auch in Grenzen.

Optisch macht Cryer als Lex Luthor jedenfalls was her: Die Glatze und den finsteren Blick hat er drauf. The CW hat mehrere neue Bilder von ihm aus der 15. Folge der vierten “Supergirl”-Staffel veröffentlicht, in der er erstmals auftreten wird. Diese könnt Ihr unten sehen:

Jon Cryer Lex Luthor Bild 1Jon Cryer Lex Luthor Bild 2Jon Cryer Lex Luthor Bild 3Jon Cryer Lex Luthor Bild 4Jon Cryer Lex Luthor Bild 5Jon Cryer Lex Luthor Bild 6Jon Cryer Lex Luthor Bild 8Jon Cryer Lex Luthor Bild 7

Auf den Bildern sieht Luthor nicht gerade gesund aus und sitzt im Rollstuhl. Laut der offiziellen Plotbeschreibung der Folge, die den treffenden Titel “O Brother, Where Art Thou?” trägt, erhält der seit Serienbeginn inhaftierte Luthor insgeheim Hafturlaub aus gesundheitlichen Gründen. Daraufhin besucht er seine Schwester Lena (Katie McGrath) in der Hoffnung, dass sie ihm helfen würde, ein Heilmittel zu finden. So klug wie sie ist, misstraut sie Lex’ Motiven. Als sie mit einer Situation konfrontiert wird, in der es um Leben und Tod geht, muss sie entscheiden, welche Gefühle sie ihrem Bruder gegenüber hegt.

Wie Cryer als Lex Luthor in Aktion aussieht, könnt Ihr in der kurzen Vorschau auf die kommende Folge sehen:

Obwohl Tyler Hoechlins Superman im Spot zu sehen ist, wird er selbst weder in der Folge noch in den restlichen Episoden der Staffel auftreten, wie kürzlich bestätigt wurde. Es wird also nicht bald zu einem Zusammentreffen von Superman und Lex Luthor kommen. Cryer wird Luthor in insgesamt drei Folgen der vierten Season verkörpern, darunter im Staffelfinale. Ob er in Staffel 5 zurückkehren wird, ist noch offen, doch im Rahmen des Mega-Crossovers “Crisis on Infinite Earths” könnte ich mir das gut vorstellen.

Bereits bei der Bekanntgabe von Cryers Besetzung als Lex Luthor ist vielen schnell aufgefallen, dass er bereits Erfahrungen mit der Luthor-Familie gesammelt hat. In Superman IV – Die Welt am Abgrund, spielte er Lex Luthors (Gene Hackman) dümmlichen Neffen Lenny. Nun ist Superman IV nicht gerade ein Höhepunkt der Karrieren aller Beteiligten und das ist auch Cryer schmerzlich bewusst. Für ihn ist der Auftritt bei “Supergirl” eine Gelegenheit, dies wiedergutzumachen, wie er verriet: (aus dem Englischen)

Einer der Gründe, weshalb ich Superman IV gemacht habe, war, weil Superman: Der Film mein Leben verändert hat. Ich war 14 Jahre alt und die Tagline besagte: “Ihr werdet glauben, dass ein Mensch fliegen kann”, und Junge, habe ich das abgekauft. Ich hatte große Hoffnungen für Superman IV, aber leider war er für viele Zuschauer sehr enttäuschend. Das verletzte den 14-jährigen Jungen in mir, also dachte ich, dass ich jetzt die Gelegenheit habe, es wiedergutzumachen.

Laut Cryer sei Lex Luthor eine der seltenen Rollen gewesen, die er angenommen hat, ohne das Drehbuch vorher gelesen zu haben. Wenn einem schließlich einer der ikonischsten Bösewichte aller Zeiten angeboten wird, denkt man nicht lange nach.

Als Hommage an seine Filmrolle wird das Finale der vierten “Supergirl”-Staffel übrigens den Originaltitel “The Quest for Peace” tragen. Im Original war das der Zusatztitel des vierten Superman-Streifens.

Bis wir Jon Cryer als Lex Luthor erleben dürfen, wird es noch etwas dauern. Erst im April wird ProSieben Fun mit der deutschen Erstausstrahlung der vierten Staffel beginnen.