Hunters Staffel 2 Start

Al Pacino in "Hunters" © 2022 Amazon Studios

Quelle: Entertainment Weekly

"Carnival Row" ist nicht die einzige "verschollene" Amazon-Prime-Serie, die Anfang nächsten Jahres nach rund drei Jahren seit ihrem Start endlich zurückkehrt, nur um mit der zweiten Staffel auch direkt zu enden. Am 13.01.2022 startet die zweite "Hunters"-Staffel bei Prime. Die erste feierte im Februar 2020 Premiere. In beiden Fällen ist die Absetzung wenig überraschend, denn wenn ein Streamer es so wenig eilig hat, nach der ersten Staffel eine zweite nachzulegen, geht er nicht gerade von einem bedeutenden Zuschauerhit aus. Es bleibt für die Fans nur zu hoffen, dass in beiden Fällen die Macher vom Schicksal ihrer Serien früh genug informiert wurden oder es zumindest geahnt haben und dementsprechend ein abschließendes Serienfinale schreiben konnten. Dass beide Serien von vornherein auf zwei Seasons angelegt waren, wage ich nämlich zu bezweifeln.

Get-Out– und Nope-Regisseur Jordan Peele produziert "Hunters", erschaffen wurde die Serie jedoch von David Weil. Die Serie handelt einer bunt zusammengewürfelten Truppe, die in New York der späten Siebziger Altnazis zur Strecke bringt und dabei einer Verschwörung auf die Schliche kommt, die die Bildung des Vierten Reiches zum Ziel hat. Auch wenn einige reale historische Persönlichkeiten in "Hunters" vorkommen und die Serie sehr, ich betone, sehr lose von historischen Gegebenheiten inspiriert ist, hat sie mehr mit Quentin Tarantinos geschichtlichen Neuinterpretationen à la Inglourious Basterds und Once Upon a Time in Hollywood gemeinsam. Diese Mischung aus blutiger 70er-Exploitation-Hommage einerseits und historischen Fakten und einem sehr ernsten Thema andererseits hat viele Zuschauer und Kritiker vor den Kopf gestoßen und polarisiert. Insbesondere fiktive Darstellungen sadistischer Spiele der KZ-Aufseher mit den Insassen wurden häufig kritisiert.

Hollywood-Legende und Oscarpreisträger Al Pacino spielt in "Hunters" nach "Engel in Amerika" die zweite Serien-Hauptrolle seiner langen Karriere und erhielt für seine Performance eine Golden-Globe-Nominierung. Der schockierende Twist am Ende der ersten Staffel, bei dem sich Pacinos Charakter als ehemaliger aber reuiger KZ-Aufseher herausstellte, endete mit dem Tod seines Charakters durch Logan Lermans Hauptfigur Jonah. Nichtsdestotrotz kehrt Pacino wieder in einer tragenden Rolle in Staffel 2 zurück. Diese erzählt parallel zwei Handlungsstränge. In einem davon geht es in Flashbacks darum, wie Pacinos "Meyer" alias Wilhelm Zuchs die Nazijäger erstmals zusammengebracht hat. Da Pacino für viele die Hauptattraktion der Serie war, kann ich natürlich verstehen, dass Serienmacher David Weil unbedingt einen Weg finden wollte, ihn zurückzubringen.

Die Haupthandlung spielt im Jahr 1979, zwei Jahre nach der ersten Staffel. Die Nazijäger sind inzwischen über das ganze Land verstreut, doch als Jonah und Millie (Jerrika Hinton) herausfinden, dass Eva Braun (Lena Olin) und Adolf Hitler noch am Leben sind, trommeln sie die Hunters wieder zusammen und jagen den Führer über drei Kontinente. Die erste Staffel endete mit der Enthüllung von Hitler und mein Artikel zur Verlängerung der Serie endete mit der Frage, wer wohl Hitler spielen wird. Das können wir Euch jetzt verraten: der legendäre deutsche Charakterdarsteller Udo Kier (Blade)! Er spielte Hitler übrigens bereits 1989 in Christoph Schlingensiefs 100 Jahre Adolf Hitler – Die letzte Stunde im Führerbunker.

Eine neue Hauptrolle spielt auch Jennifer Jason Leigh (The Hateful 8) als erfahrene und geheimnisvolle Nazijägerin Chava Apfelbaum mit, die Jonah und sein Team bei der Jagd nach Hitler unterstützt. Die ersten Fotos aus der zweiten Staffel, die neben den Rückkehrern auch Leigh zeigen, könnt Ihr unten sehen. Leider gibt es noch kein Bild von Udo Kier als Hitler, aber seine Besetzung steigert meine Vorfreude auf die zweite Staffel schon sehr.

Hunters Staffel 2 Start Foto 1Hunters Staffel 2 Start Foto 2Hunters Staffel 2 Start Foto 3Hunters Staffel 2 Start Foto 4Hunters Staffel 2 Start Foto 5