Hellboy Start

Quelle: Lionsgate

Der neue Hellboy-Film, der nächstes Jahr in die Kinos kommen wird, befindet sich in einer nicht gerade beneidenswerten Lage. Unter allen anderen Umständen, wären Fans sicherlich sehr begeistert über die Aussicht auf einen R-rated Hellboy-Film, dessen Drehbuch vom Hellboy-Schöpfer Mike Mignola mitgeschrieben wurde und bei dem Neil Marshall Regie führt. Marshall machte sich mit Dog Soldiers, The Descent und Doomsday in Genre-Fankreisen einen Namen und inszenierte auch zwei "Game of Thrones"-Folgen. "Stranger Things"-Star David Harbour ist sicherlich auch nicht die schlechteste Wahl für den roten Dämon.

Doch leider hat das Hellboy-Reboot den bitteren Beigeschmack, dass Guillermo del Toros Trilogie niemals vollendet werden wird, obwohl Hellboy II einen wirklich vielversprechenden dritten Film in Aussicht gestellt hat. Ron Perlman war perfekt als Titelheld und del Toro hatte interessante Ideen für den dritten Film, doch niemand war bereits, das nötige Kleingeld bereitzustellen (zugegebenermaßen wollte del Toro auch mehr als $100 Mio Budget für den Film).

ANZEIGE

Also wurde Hellboy kurzerhand rebootet und wenn man die Tatsache, dass das Reboot auf Kosten von Hellboy 3 kommt, außen vor lässt, klingt es wirklich nicht schlecht. Die Macher versprechen einen waschechten Horrorfilm und eine Charakterstudie. Die Nebenbesetzung aus Ian McShane ("Deadwood"), Sasha Lane (American Honey), Daniel Dae Kim ("Lost") und Milla Jovovich (Resident Evil) als böse Magierin und Hellboys Widersacherin kann sich sehen lassen. Außerdem wird Hellboy Neil Marshalls erster Film seit knapp neun Jahre werden.

Abgedreht ist Hellboy bereits seit Dezember 2017 und vor fast genau einem Jahr wurde das erste Foto von David Harbour als Hellboy veröffentlicht (siehe Artikelbild). Und seitdem…nichts. Keine weiteren Bilder, kein Trailer, kein Teaser – gar nichts. Das soll sich nächsten Monat ändern. Hellboy wird bei der New York Comic-Con mit einem Panel repräsentiert und wir können davon ausgehen, dass auch der erste Trailer dann auftauchen wird.

Dennoch scheint der Last-Minute-Marketingpush zu spät zu kommen, für einen Film, der bereits Mitte Januar anlaufen soll. Also wurde der US-Starttermin von Hellboy kurzerhand um drei Monate nach hinten verschoben. Jetzt wird der Film am 12.04.2019 in den USA und in Kanada anlaufen. Mutig ist an diesem Starttermin, dass er nur drei Wochen vor dem Kinostart des sicheren Riesenblockbusters Avengers 4 liegt. Es wurde Hellboy II: Die Goldene Armee zum Verhängnis, dass er nur eine Woche vor dem Megahit The Dark Knight angelaufen ist. Nach einem erfolgreichen Startwochenende ist das Sequel damals an den Kinokassen komplett eingebrochen im Angesicht der übermächtigen Konkurrenz.

Der deutsche Starttermin des Films steht noch nicht fest.