Haven Staffel 3 Start

Lucas Bryant, Eric Balfour und Emily Rose in "Haven" (2012) © Syfy

Quelle: Tele 5

ANZEIGE

Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Die von vielen inzwischen vermutlich schon vergessene Stephen-King-Serie "Haven" wird diesen Monat tatsächlich ins Free-TV zurückkehren, um dort die Ausstrahlung der lange beendeten Serie zu Ende zu führen. Tatsächlich wurde die fünfte und letzte "Haven"-Staffel hierzulande vor vier Jahren schon, nahezu parallel zur US-Ausstrahlung, von Syfy gezeigt. Im Free-TV sendete RTL 2 zuletzt Anfang 2014 die zweite Staffel im Nachtprogramm und seitdem wagte sich kein Free-TV-Sender an die verbleibenden drei Seasons.

Nun sollen sie in einem Rutsch gezeigt werden. Wie jedoch schon vor fünf Jahren bei RTL 2 ist der Genuss der Folgen lediglich Nachteulen oder extremen Frühaufstehern vorbehalten. Die Ausstrahlung der dritten Staffel beginnt am 15. Dezember um 05:15 morgens, gut sieben Jahre nachdem sie in den USA gelaufen ist. Daraufhin werden jede Nacht zwischen 3 und 5 Uhr neue Folgen gezeigt. Mal wird nur eine Episode ausgestrahlt, mal gleich drei. Die vierte Staffel gibt es ab dem 24. Dezember und Staffel 5 folgt ab dem 31. Dezember. Insgesamt werden 52 Folgen gezeigt, die zuvor noch nie im hiesigen Free-TV zu sehen waren.

"Haven" basiert sehr lose auf Stephen Kings Kurzroman "Colorado Kid" und handelt von der FBI-Agentin Audrey Parker (Emily Rose), die in der titelgebenden Stadt in einem Routinefall ermittelt und dabei übernatürlichen Vorkommnissen auf die Spur kommt.

In der dritten Staffel gehen die Troubles in Haven weiter. Eine neue wiederkehrende Rolle übernimmt Dorian Missick ("Southland") als ein Detective aus Boston, dessen Jagd nach einem Serienkiller ihn nach Haven führt. Eine weitere wiederkehrende Rolle spielt Bree Williamson ("Deception") als Havens Psychiaterin Claire Callahan. Iain Glen ("Game of Thrones"), Laura Vandervoort ("Bitten") und Nolan North ("Pretty Little Liars") absolvieren Gastauftritte in der dritten Staffel. In Staffel 5 schaut sogar "Captain Kirk" William Shatner höchstpersönlich vorbei.

Wer die sich wegen der Serie nicht die Nächste um die Ohren schlagen will, kann aktuell alle fünf Staffeln der Serie auch bei Maxdome sehen.