Endgültig tot: "Gotham Knights" findet keinen Abnehmer für Season 2

0
Gotham Knights Season 2

Misha Collins in "Gotham Knights" © 2023 The CW Network, LLC. All rights reserved

Quelle: TVLine

Bereits am Ende der TV-Saison 2021/2022 hat US-Sender The CW im Angesicht des bevorstehenden Kaufs der Mehrheitsanteile durch Nexstar mehr Serien auf einen Schlag abgesetzt als er es je in der Vergangenheit auf einmal tat. Tatsächlich war The CW, der kleinste der fünf Network-Sender in den USA, lange dafür bekannt, dass wenn eine Serie es auf mindestens drei Staffeln schon gebracht hat, sie in aller Regel einen richtigen Abschluss bekommen würde. Doch dann beendete The CW "Batwoman" und "DC’s Legends of Tomorrow" jeweils unverrichteter Dinge nach drei bzw. sieben Staffeln und sägte zudem eine Reihe weiterer Serien wie "Legacies" und "Roswell: New Mexico" ab, deren Macher zumindest in weiser Voraussicht die Staffelenden als finale Serienfolgen geplant hatten.

Im Oktober wurde The CW von Nextstar aufgekauft und dieses Jahr folgte df#ann das nächste Blutbad, das lediglich vier Serien überlebt haben: "Walker", "Superman & Lois", "All American" und "All American: Homecoming" dürfen alle mit verkürzten neuen Staffeln zurückkehren, möglicherweise auch ein letztes Mal. Die drei neuen The-CW-Serien, "Walker: Independence", "Supernatural"-Prequel "The Winchesters" und DC-Serie "Gotham Knights", die noch unter altem Regime bestellt wurden, wurden nach jeweils einer Staffeln# gecancelt. Ihre Produzenten haben daraufhin versucht, eine neue Heimat für die Serien zu finden, jedoch ohne Erfolg, denn angesichts der drohenden Streiks wolle niemand fremde Serien retten, die schon woanders gescheitert sind.

Nachdem Jensen Ackles bestätigt hatte, dass "The Winchesters" leider nicht weitergehen wird und das "Supernatural"-Serienuniversum damit vorerst endgültig vorbei ist, haben die beiden "Gotham Knights"-Showrunner James Stoteraux und Chad Fiveash über soziale Medien das endgültige Aus der Serie bekanntgegeben und die unermüdlichen Bemühungen des Studios gelobt, die Serie irgendwie zu retten: (aus dem Englischen)

Weil viele von euch nach der Möglichkeit einer neuen Heimat für "Gotham Knights" gefragt hatten, wollten wir euch wissen lassen, dass unsere Produktionspartner bei Berlanti Productions und Warner Bros. Discovery über die letzten Monate sehr hart daran gearbeitet haben, dass die Serie verlängert wird oder zu einem neuen Sender zieht. Es gibt viele Liebe und Unterstützung für GK beim Studio und auch bei The CW. Doch leider, trotz aller Bemühungen, war The CW nicht in der Lage, die Serie zu verlängern und das Studio konnte kein neues Zuhause für sie finden.

Es lag nicht an fehlendem Enthusiasmus. Sogar in der Zeit von strengen Sparmaßnahmen, hat das Studio Geld und Ressourcen eingesetzt, in der Hoffnung, die Serie fortzuführen. Und obwohl sie letztlich keinen Erfolg hatten, verdienen ihre Anstrengungen unsere Dankbarkeit.

Wir würden nichts lieber tun, als unsere Geschichte weiter zu erzählen. Es ist schließlich eine Serie darüber, dass man nach Hoffnung sucht, wenn alle Hoffnung verloren scheint. Aber als Showrunner fühlen wir uns den Fans verpflichtet, ehrlich über die Chancen einer Fortführung zu sein. Es ist inzwischen mehr oder weniger unmöglich. Es gibt eine Million von logistischen Gründen, die gegen uns arbeiten, und die Serie wiederzubeleben wäre zu kostspielig. Glaubt uns, die Führungsriege liebt die Serie wirklich und weiß auch, dass ihr ihr treu seid, aber leider geht die Rechnung einfach nicht auf.

"Gotham Knights" spielt außerhalb von The CWs Arrowverse in Gotham City kurz nach dem Mord an Bruce Wayne, dessen Identität als Batman mit seinem Tod öffentlich wird. Waynes Adoptivsohn Turner Hayes (Oscar Morgan) verbündet sich mit mehreren jungen Außenseitern, darunter Jokers vermeintlicher Tochter Duela (Olivia Rose Keegan), die des Mordes an Batman beschuldigt werden, um den wahren Täter ausfindig zu machen. Ihre Nachforschungen bringen sie auf die Spur des mysteriösen Rats der Eulen.

Misha Collins ("Supernatural") spielte in der Serie Bruce Waynes alten Freund, den Staatsanwalt Harvey Dent, der natürlich zum Schurken Two-Face wird.

In Deutschland kann man die komplette erste Staffel bisher nur in der englischen Originalversion über Amazon oder Apple TV im Stream erwerben. Ob, wann und wo die Serie hierzulande in der deutschen Fassung im Stream oder im Fernsehen zu sehen sein wird, ist noch unbekannt. Nach dem Serientrailer, den ich gesehen habe, hält sich mein Interesse auch sehr in Grenzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein