"The Winchesters" ist endgültig tot: Keine 2. Staffel für das "Supernatural"-Prequel

Drake Rodger und Meg Donnelly in "The Winchesters" © 2022 The CW Network, LLC. All rights reserved.

Quellen: TVLine, Jensen Ackles Twitter

Die Jagd ist wirklich vorbei.

ANZEIGE

Rund drei Wochen nach der Absetzung des "Supernatural"-Prequels "The Winchesters" von The CW ist die Hoffnung auf eine neue Sender- oder Streaming-Heimat zur Fortführung der Serie tot. Aufgrund der Umstrukturierung des Senders im Zuge des Besitzerwechsels hat Produktionsfirma Warner Bros. Television bereits in weiser Voraussicht noch vor der Bekanntgabe der Absetzung begonnen, sich nach potenziellen Interessenten umzuschauen. Die drei großen Streaming-Plattformen Netflix, Amazon Prime und Max kamen dabei hauptsächlich in Frage. Doch letztlich hat sich keine davon bereit erklärt, die Serie zu übernehmen und das Studio hat mit der Suche aufgehört. Eine zweite Staffel ist damit ausgeschlossen und das "Supernatural"-Universum ist vorerst wirklich und endgültig vorüber. Das hat auch "The Winchesters"-Produzent und Dean-Darsteller Jensen Ackles über Twitter bestätigt. Er schrieb: (aus dem Englischen)

Wie man sagt… Timing ist alles. Mit einer massiven Veränderung beim Sender gekoppelt mit einem Streik innerhalb der Industrie… tja, das war unglückliches Timing.

Mit spricht Ackles vermutlich den entscheidenden Grund an, weshalb "The Winchesters" bei der Suche nach einer neuen Heimat gescheitert ist. Während der Autorenstreik in den USA noch läuft, sind die Sender sehr zögerlich mit der Bestellung neuer Serien bzw. Serienstaffeln, da es unklar ist, wann diese überhaupt in Produktion gehen können. Und "The Winchesters" war trotz der großen "Supernatural"-Fangemeinde auch kein Quotenhit bei The CW, sodass die Aussicht auf die Übernahme der Serie wenig verlockend erschien. Es gibt einen Grund, weshalb alle Spin-Off-Versuche von "Supernatural" über die Jahre gescheitert sind. Die Fans wollen Sam und Dean sehen. Sie sind der Grund für den anhaltenden Erfolg der Mutterserie gewesen.

Newcomer Drake Rodgers (The In Between) und Meg Donnelly ("American Housewife") spielten im Prequel Sam und Deans Eltern John und Mary. John kehrt in der Serie im Jahr 1972 aus dem Vietnamkrieg zurück und trifft auf die 19-jährige Mary, die seit ihrer Kindheit als Dämonenjägerin ausgebildet wurde und nach ihrem vermissten Vater sucht. John selbst sucht nach Antworten, weshalb sein Vater seine Mutter und ihn urplötzlich verlassen hat. Die beiden schließen sich Latika Desai (Nira Khurshid), einer jungen Jägerin im Training, und Carlos Cervantez (Jojo Fleites), einem lockeren, selbstsicheren und optimistischen Dämonenjäger an.

Während für "The Winchesters" jede Hoffnung gestorben ist, sucht Ackles' ehemaliger "Supernatural"-Co-Star Jared Padalecki immer noch eine neue Heimat für die zweite Staffel der von ihm produzierten Westernserie "Walker: Independence", die ebenfalls von The CW eingestellt wurde. Ob er fündig werden wird, steht noch in den Sternen.

Weitere Film- und Serien-News

Mehr zum Thema

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein