Quelle: Netflix

Am 6. Dezember kehren die Familien Fuller, Tanner, Gibbler und Katsopolis ein vorletztes Mal bei Netflix zurück. Die finale Staffel des Sitcom-Revivals "Fuller House" ist seit einigen Tagen fertiggestellt, veröffentlicht werden aber vorerst nur die ersten neun der 18 Folgen. Die verbleibenden Episoden sollen im Laufe des nächsten Jahres folgen, vermutlich Ende des ersten oder Anfang des zweiten Quartals.

Die vierte Staffel endete mit der Geburt von Stephanies (Jodie Sweetin) und Jimmys (Adam Hagenbuch) Baby, das von Jimmys Schwester Kimmy (Andrea Barber) ausgetragen wurde. Mit der Ankunft des noch namenlosen Babys geht es in Staffel 5 direkt weiter. Stephanies Hochzeit zu Jimmy steht bevor und auch die Beziehung zwischen D.J. (Candace Cameron Bure) und Steve (Scott Weinger) wird ernster. Kimmys Tochter Ramona (Soni Nicole Bringas) bekommt ein neues Love Interest.

Das alles verspricht uns der Trailer zur ersten Hälfte der finalen Staffel, den Ihr unten sehen könnt. Darüber hinaus gibt es Gesangs- und Tanzeinlagen, viele Umarmungen und vermutlich wird auch die eine oder andere Träne vergossen.

Alle Originaldarsteller wie Bob Saget, Dave Coulier und John Stamos sind auch wieder dabei, jedoch mit der auffälligen Ausnahme von Lori Loughlin als Tante Becky. Angesichts ihrer rechtlichen Schwierigkeiten nach der Verwicklung in den Bestechungsskandal um Zulassungen zu US-Universitäten wird sie in den letzten Folgen nicht mehr zu sehen sein. Man darf gespannt sein, ob ihre Abwesenheit irgendwie erklärt oder einfach unter den Teppich gekehrt werden wird.

Werdet Ihr Euch die letzte "Fuller House"-Staffel anschauen?