Quelle: Koch Films

Warum ist Samara Weaving eigentlich kein größerer Star? Die Nichte von Hugo Weaving (Matrix) ist eine sehr charmante, wandlungsfähige und herrlich humorvolle Schauspielerin mit toller Ausstrahlung. Mit Filmen wie The Babysitter und Ready or Not überzeugte sie als neue Horror Queen, in der Serie "SMILF" stahl sie ihren Co-Stars die Show, in Guns Akimbo war sie ein echter Badass, in Snake Eyes: G.I. Joe Origins meisterte sie eine Actionrolle und in Bill & Ted Face the Music zeigte sie sich von ihrer albernen Seite.

Doch trotz der vielen tollen Auftritte fehlt ihr leider noch der richtig große Durchbruch. Für mich ist sie jedenfalls immer ein gutes Argument, um in einen Film oder eine Serie reinzuschauen und auch der Hauptgrund, weshalb ich mildes Interesse am Psychothriller Doppeltes Spiel (OT: Last Moment of Clarity) habe. Der von Hitchcocks Filmen inspirierte Thriller feierte bereits vor zwei Jahren in den USA seine Premiere im Heimkino und wird am 21. April von Koch Media digital und am 28. April auf Blu-ray und DVD veröffentlicht.

Im Regiedebüt der Brüder Colin und James Krisel verkörpert Weaving eine klassische Femme Fatale. Zach Avery (Herz aus Stahl) verkörpert in dem Film Sam, einen ganz durchschnittlichen New Yorker, dessen Leben aus den Fugen gerät, nachdem seine Freundin Georgia (Weaving) von der bulgarischen Mafia vor seinen Augen ermordet wird. Um sein Leben zu retten, flieht der verstörte Sam nach Paris. Als er jedoch Jahre später seine totgeglaubte Freundin in einem Film wiedererkannt zu haben glaubt, fliegt er auf der Suche nach Antworten nach Los Angeles und gerät wieder ins Visier der bulgarischen Gangster.

Unten könnt Ihr den deutschen und den etwas anders geschnittenen englischsprachigen Trailer zu Doppeltes Spiel sehen:

Originaltrailer

Carly Chaikin ("Mr. Robot"), Brian Cox ("Succession") und Kultstar Udo Kier (Blade) spielen weitere Rollen in dem Film. Für Hauptdarsteller Zach Avery wird es übrigens eine der letzten Filmrollen für eine sehr, sehr lange Zeit sein. Für seine Beteiligung an einem Schneeballsystem, bei dem Investoren um mehr als 200 Millionen Dollar betrogen wurden, wurde er im Februar zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt. Also das ist doch mal ein Plot für einen Hollywood-Film!

Doppeltes Spiel Samara Weaving DVD CoverDoppeltes Spiel Samara Weaving Poster 1