Don Lusk Disney tot

Links: Pinocchio (1940) © Walt Disney Pictures
Rechts: Bambi (1942) © Walt Disney Pictures

Quelle: Navah Paskowitz-Asner Facebook

Der letzte einer Ära ist von uns gegangen. Der Name Don Lusk wird vermutlich nur den wenigsten auf Anhieb ein Begriff sein und doch sind unzählige Millionen von Kindern über mehrere Generationen mit seinen Arbeiten aufgewachsen. Donald Lusk (Foto unten) war der letzte noch lebende Animator aus Walt Disneys Goldenem Zeitalter. Am 30. Dezember starb Lusk im stolzen Alter von 105.

Don Lusk Disney FotoAngeheuert wurde Lusk 1933 im Alter von 20 von Walt Disney Studios. Dort arbeitete er als Animator bis 1960. In dieser Zeit zeichnete er u. a. an Pinocchio, Bambi, Fantasia, Dornröschen, Cinderella, Susi und Strolch und Alice im Wunderland mit. Er war für die Zeichnung des Goldfischs Cleo aus Pinocchio verantwortlich, er erschuf auch die Nussknacker-Suite-Szene aus Fantasia und die Hundejagd in Bambi. Seine Beiträge zu Disneys Zeichentrickfilmen sind unschätzbar.

Nach Disney wechselte Lusk zu Hanna-Barbera, wo er sowohl als Animator aber auch als Regisseur tätig war. Lusk war der Regieassistent bei 136 Episoden der Zeichentrickserie "Die Schlümpfe". Er inszenierte auch den TV-Crossover-Animationsfilm, in dem die Familie Feuerstein auf die Jetsons traf.

Anfang der Neunziger ging Lusk in den verdienten Ruhestand. 2015 wurde Lusk im Alter von 101 vom US-Verband von Animationsfilmschaffenden mit dem Winsor McCay Award für sein Lebenswerk ausgezeichnet.