Dick und Doof Film

Quelle: Entertainment One

Das berühmteste Komiker-Duo der Filmgeschichte, Laurel und Hardy, hierzulande auch als Dick und Doof bekannt, bekommt endlich ein filmisches Denkmal. John C. Reilly (Chicago) und Steve Coogan (Philomena) spielen in Stan & Ollie jeweils Oliver Hardy und Stan Laurel. Der Streifen über die letzten Jahre des Duos und dessen Live-Bühnensketche in Europa wird am 21. Oktober als Abschlussfilm des BFI London Film Festivals seine Weltpremiere feiern. Der offizielle Kinostart in Großbritannien, der Heimat von Stan Laurel, erfolgt am 11.01.2019. Zusammen mit der Ankündigung der Uraufführung hat die Produktionsfirma Entertainment One das erste offizielle Foto von Coogan und Reilly als Laurel und Hardy veröffentlicht. Die Ähnlichkeit zwischen den beiden Schauspielern und ihren Vorbildern ist verblüffend:

Dick und Doof Film FotoZwischen 1926 und 1951 drehten der Brite Stan Laurel und US-Amerikaner Oliver Hardy 107 Spiel- und Kurzfilme. Der Film setzt jedoch nach deren goldener Ära an, im Jahr 1953, während sie ihre Varieté-Show in Großbritannien vorbereiten und einer unsicheren Zukunft entgegenblicken. Unterstützt von ihren Ehefrauen Lucille (Shirley Henderson) und Ida (Nina Arianda), gehen die beiden auf Tour und erleben zunächst enttäuschende Zuschauerzahlen. Doch ihre Leidenschaft für ihre Arbeit und ihre Liebe füreinander helfen ihnen, die Flaute durchzustehen und wieder die Zuneigung alter und neuer Fans zu finden.

Neben den genannten Schauspielern ist auch Danny Huston (Wonder Woman) in dem Film als Regisseur und Produzent Hal Roach zu sehen, der Laurel und Hardy unter Vertrag genommen und die meisten ihrer Filme produziert hat.

Was mich aber auch an dem Projekt interessiert – neben der Gelegenheit, ein Stück Hollywood-Geschichte auf der Leinwand umgesetzt zu sehen – ist der Regisseur. Jon S. Baird hat mich vor fünf Jahren mit seiner Irwine-Welsh-Verfilmung Drecksau begeistert und Stan & Ollie ist sein erster Film seitdem. Baird beschreibt seinen neuen Film als "eine Liebesgeschichte zwischen zwei alten Freunden, die zugleich zwei der ikonischsten komödiantischen Charaktere der Hollywood-Geschichte sind".

Das Drehbuch zum Film schrieb Jeff Pope, Steve Coogans oscarnominierter Co-Autor von Philomena. Ich werde das Projekt auf jeden Fall weiter im Auge behalten. Vielleicht finden Reilly und Coogan sogar Beachtung während des nächsten Oscar-Rennens. Schließlich sind Filme über die Filmindustrie selbst innerhalb der Academy sehr beliebt. Ein deutscher Starttermin steht noch nicht fest.

Unten findet Ihr das Teaser-Poster zu Stan & Ollie mit den ikonischen Melonen des Duos:

Dick und Doof Film Teaserposter