Der Knochenjäger Serie

© Universal Pictures

Quelle: Variety

Ich habe ein großes Faible für spannende Serienkillerfilme. Leider gibt es in diesem Thriller-Subgenre abseits der Klassiker wie Sieben oder Das Schweigen der Lämmer auch ziemlich viel Schrott. Ein Film jedoch, der nicht gerade die Anerkennung der beiden genießt, mir aber dennoch wirklich gut gefällt ist Der Knochenjäger (1999) von Phillip Noyce mit Denzel Washington und Angelina Jolie. Washington spielt in dem Film Lincoln Rhyme, einst der beste Experte für Spurensicherung beim New Yorker Morddezernat, der jedoch nach einem Unfall querschnittsgelähmt ist. Als er seinen Lebenswillen fast gänzlich verloren hat, wird er von seinen ehemaligen Kollegen um Unterstützung bei einer grausigen Mordreihe gebeten. Gemeinsam mit der jungen Polizistin Amelia Donaghy (Jolie), die seine Augen und Ohren in der Feldarbeit ist, macht er sich an den Fall.

Der Plot von Der Knochenjäger ist wahrlich nicht originell, doch die düstere Atmosphäre und vor allem die zwei tollen Hauptdarsteller haben den Film für mich deutlich über den Durchschnitt vergleichbarer Psychothriller gehoben. Der Film basiert auf dem Roman "Die Assistentin" des Krimiautors Jeffery Deaver, der die Figur des Lincoln Rhyme eingeführt hat. Rhyme war seitdem der Protagonist in inzwischen 13 weiteren Romanen von Deaver, doch ein Film-Franchise ist aus Der Knochenjäger trotz des relativen Kassenerfolgs nicht geworden. Schließlich hat Washington vor The Equalizer 2 kein Sequel in seiner Filmografie gehabt.

Stattdessen soll Lincoln Rhyme jetzt ins Fernsehen kommen. US-Sender NBC hat ein Drehbuch zu einer "Der Knochenjäger"-Serie erworben (OT: "The Bone Collector"). VJ Boyd, der als Produzent und Autor an "Justified" und "S.W.A.T." gearbeitet hat, und Mark Bianculli, der Co-Autor des Thrillers The Good Neighbor, fungieren als Autoren und Produzenten der potenziellen Serie. Gemeinsam haben sie schon die Serienpiloten "The Jury" und "Doomsday" geschrieben, hatten jedoch mit beiden kein Glück, da ABC sich in beiden Fällen gegen die Produktion der Serien entschieden hat. Vielleicht läuft es mit einer bekannteren Vorlage und bei einem anderen Sender besser.

Eine Krimireihe wie diese bietet sich natürlich für eine TV-Serie perfekt an. Allerdings würde ich bei einer Serienadaption letztlich nicht mehr erwarten als ein typisches Procedural à la "Criminal Minds" oder "Bones". Letztere hatte ja sogar schon in Deutschland den Zusatztitel "Die Knochenjägerin". Es gibt inzwischen einfach zu viele Krimi-Procedurals, in denen pro Woche ein neuer Fall gelöst wird, um sich auf ein weiteres besonders zu freuen.