Dakota Fanning Elle Fanning

Links: Dakota Fanning in Brimstone © 2016 Momentum Pictures
Rechts: Elle Fanning in Teen Spirit © 2018 LD Entertainment

Quelle: The Wrap

Die beiden Schwestern Dakota und Elle Fanning sind seit fast 20 Jahren erfolgreich im Filmgeschäft. Ihr Schauspieldebüt feierten beide in dem Drama Ich bin Sam, teilten jedoch darin nicht die Leinwand, da Elle Fanning die jüngere Version von Dakota verkörperte. Bis heute ist es der einzige Film, in dem beiden mitgespielt haben. Während Dakota Fanning in den Jahren darauf als Kinderdarstellerin mit Krieg der Welten, Hide and Seek und Dreamer bereits weitere Erfolge feierte, kam Elles echter Durchbruch erst 2011 mit J.J. Abrams' Super 8.

Bald sollen die beiden erstmals Seite an Seite in einem Film zu sehen sein. Unter der Regie der Französin Mélanie Laurent (Inglourious Basterds) werden sie in der Verfilmung von Kristin Hannahs Bestseller "Die Nachtigall" mitspielen. Es ist eine Coming-Of-Age-Geschichte, die von zwei Schwestern Vianne und Isabelle im besetzten Frankreich während des Zweiten Weltkriegs erzählt, die sich jeweils auf ihre Weise gegen die deutsche Besatzung auflehnen. Während die ältere, verheiratete Mutter Vianne (Dakota Fanning) jüdische Kinder vor den Nazis versteckt, schließt sich die jüngere, rebellische Isabelle (Elle Fanning) der Resistance an und bringt abgeschossenen Piloten der Alliierten in Sicherheit.

Der Roman wurde 2015 veröffentlicht, in 43 Sprachen übersetzt und verkaufte sich alleine in den USA mehr als 3,5 Millionen Mal. Der Film, der im Original The Nightingale heißt, wird von Soyns TriStar Pictures produziert und soll im Frühjahr vor die Kameras gehen.

Die Fanning-Schwestern erklärten ihr Interesse an dem Projekt: (aus dem Englischen)

The Nightingale wird das erste Mal sein, dass wir gemeinsam auf der Leinwand spielen. Wir haben den gleichen Charakter unterschiedlichen Alters verkörpert, aber wir haben noch nie miteinander vor der Kamera geredet. Jahrelang haben wir nach einem Film gesucht, den wir gemeinsam drehen könnten, und dann ist dieses Juwel aufgetaucht. Als Schwestern, unsere Kunstfertigkeiten miteinander zu teilen, während wir eine so kraftvolle Schwesterngeschichte zum Leben erwecken, ist ein wahrgewordener Traum. Wir schätzen uns so glücklich, dass unsere furchtlose Regisseurin Mélanie Laurent uns den Weg zeigen wird. Lass es uns machen, Schwester!!